Der von Hallers Gin ist im Prinzip ein deutsch-irisches Hybrid-Produkt. Mild und dennoch würzig-kräftig, mit abwechslungsreichem und komplexen Aromenprofil.

Gespickt mit Ingwer und einer Wasserpflanze, haben wir den Gin, dessen Geschichte auf einem Universalgelehrten basiert, ausführlich probiert.

von Hallers Tasting & Nosing

Der Gin selbst ist klar und hat ein frisches, leicht fruchtiges Aroma. In der Nase entfaltet sich zunächst zurückhaltend ein typisches Wacholderaroma, welches von zitruslastigen Aromen und leicht scharfem Ingwer abgelöst wird.

Im Ersteindruck durchaus komplex, die Kombination von Zitrus, Wacholder und etwas würzigem Ingwer fanden wir interessant.

Auf der Zunge präsent sind Ingwer, florale und würzige Aromen. Den Wacholder schmeckt man erst im Mittelteil zusammen mit Noten von Zitrusfrüchten. Er bringt einen lang anhaltenden, mit Lavendel und Kardamom geprägten Abgang und wirkt dadurch recht lange nach.

Leicht scharf, im Mittelteil mild und frisch, insgesamt aber durchaus klassisch.

Angebot
VON HALLERS GIN, 44 % vol., verfeinert mit handgepflückten...
  • Folgen Sie Ihrem Entdeckergeist: Mit VON HALLERS GIN erleben Sie die Naturwunder des Botanischen Gartens...
  • Handgepflückte Botanicals aus dem von Albrecht von Haller gegründeten Garten – schonende Destillation...
  • NASE: frisch, leicht fruchtig ZUTATEN: Ingwer, Zitronenverbene und eine besondere Fuchsienart ABGANG:...

Der Test auf Eis

Im Geschmack kommt die leichte Schärfe des Ingwers zum Tragen, danach folgt bereits die leichte Zitrusnote, die schon im Aroma steckt.

Das tolle Aroma ist eine Kombination aus erfrischend, fruchtig und leicht scharf, letztlich kommt ein Abgang mit leichter Bitternote.

Nase: kräftig-würzig & frisch – Wacholder, Zitrone, Ingwer

Zunge: würzig, scharf bis blumig – Ingwer, Zitrone, Lavendel, Kardamom und Wacholder

Von Hallers Gin – komplett deutsch, komplett irisch

Der Markenname von Hallers geht auf den Physiker, Botaniker sowie Poeten Albrecht von Haller zurück, der 1736 in Göttingen einen botanischen Garten anlegte. In diesem Garten wachsen die verwendeten Kräuter sowie Pflanzen für das Ginaroma.

Eigentlich war der Garten als Medizinalpflanzengarten geplant mit Heilpflanzen für die Medizin- und Pharmakologiestudenten in Göttingen.

Heute, 280 Jahre später, werden die Zutaten Ingwer, Baumfuchsie „Halleria lucida“ (benannt nach Haller) und Zitronenverbene angebaut, handgepflückt und in der Shed Destillery im abgelegenen Drumshanbo (Irland) langsam, sowie schonend destilliert.

Die Brennerei wurde vor Weihnachten 2014 gegründet und ist seit über 100 Jahren die erste neue Destillerie in Connacht im Nordwesten von Irland. Gebrannt wird in kleinen Kupferbrennblasen nach dem aufwendigen traditionellen Mazerationsverfahren, bei dem die Alkoholdämpfe durch den Kalmus strömen.

So entsteht ein aromatischer, unverwechselbarer reiner Gin aus der Kombination der deutschen Kreation und irischer Brennkunst. Insgesamt setzt sich das Aroma bei der Destillation aus zehn Kräutern und Pflanzen zusammen.

Durch die Wasserpflanze Kalmus wird der fertige Gin mit der Ingwernote leicht erdig. Der von Hallers Gin hat ein helles und florales Spektrum.

Folgende Botanicals geben dem von Hallers seinen Geschmack:

  • Wacholder
  • Zitronen
  • Kalmus
  • Halleria Lucida (Beeren der Baumfuchsie)
  • Lavendel
  • Koriander
  • Ingwer
  • Kardamom
  • wilde irische Angelikawurzel
  • Limetten

passende Tonic Water & Cocktails

Im Test mit dem Dry Tonic von Schweppes werden die fruchtigen Noten nochmals etwas stärker hervorgehoben, der Ingwer hat dabei leicht das Nachsehen.

Mit einem Fever Tree oder Aqua Monaco, kann man den Ingwer und die blumigen Aromen etwas deutlicher herauskitzeln, hier harmoniert der von Hallers gut im Gin Tonic.


Dieser Gin passt aufgrund seiner würzig-floralen Seiten u.a. gut in einen Basil Smash, Negroni oder Gin Fizz sowie zu herbalen Gin Fizz Varianten.

Aphelium Aromatus

Ein erfrischendes, süß-saures Vergnügen, bei dem der von Hallers einen würzigen und passenden Gegenpart einnimmt.

Zutaten:

  • 5 cl von Hallers Gin
  • 3 cl Apfelsaft
  • 2 cl Honigsirup
  • 3 cl frisch gepresster Zitronensaft
  • 2 cl Eiweiß

Alle Zutaten zunächst ohne Eis hart shaken. Nun Eis hinzugeben und erneut hart schütteln. Den Drink in einen Tumbler abseihen und mit einem Apfelschnitz garnieren.


von Hallers Gin Tonic Coffee

Gin Tonic Coffee mit von Hallers Gin im Tumbler

  • 4 cl von Hallers Gin
  • 8 cl Tonic Water
  • 4 cl cold brew coffee
  • Eiswürfel

Für den Gin Tonic Coffee einfach den Gin und das Tonic in einen mit Eis gefüllten Tumbler geben. Nun den kalt aufgebrühten Kaffee langsam darüber gießen. Optional funktioniert dieser Drink auch mit einem schnell herunter gekühlten Espresso.


Unser Fazit: komplex, kräftig und dennoch mild

Wer einen würzigen und zugleich fruchtigen Gin sucht, ist mit dem von Hallers gut beraten. Ein bodenständiger Brand mit interessantem Aromenprofil.

Klassische Noten kreuzen sich geschickt mit würzig-scharfen und floralen Tönen. Der dominante Ingwer mag nicht Jedermanns Geschmack sein, wer es aber etwas würziger mag, ist mit diesem Tropfen gut beraten.

Gin-Frischlinge, die es eher fruchtig-sanft mögen, könnten sich evtl. am maskulinen Charakter stoßen.

Für knapp 30 € / 0,5 L bekommt man einiges geboten. Erhältlich ist dieser komplexe Tropfen u.a. auf Amazon .

 


Bildcredits: von Hallers Gin Official Facebook Fanpage

 

Disclaimer & Kennzeichnungspflicht

Aufgrund der Kennzeichnungspflicht sind wir dazu verpflichtet diesen Beitrag als Werbung zu deklarieren. (Telemediengesetz §6)

Bei diesem Produkttest handelt es sich um Probierflaschen, die uns vom jeweiligen Hersteller kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt wurden.

Die Bewertung der Produkte erfolgt objektiv und nach eigenem Ermessen – die Produktproben haben keine Auswirkung auf unsere persönliche Bewertung und Meinung!

 

zuletzt aktualisiert am 24.04.2020