Der Koval Gin , ein Produkt der innovativen Destillerie Koval Distillery mit Sitz in Chicago, hat sich in den letzten Jahren als ein herausragendes Beispiel für handwerkliche Meisterschaft und kreative Destillation etabliert.

In diesem Review werden wir die einzigartige Geschichte, die Herkunft und natürlich den Geschmack des Koval Gins erkunden. Bereit für eine sensorische Reise?

Geruch & Geschmack des Koval Gins

Der Koval Gin präsentiert ein facettenreiches und einladendes Geruchsprofil, das von einer harmonischen Kombination aus klassischen und unkonventionellen Botanicals geprägt ist.

Die Wacholderbeeren treten subtil hervor und verleihen dem Gin eine erdige und würzige Note, die die Grundlage für das gesamte Aroma bildet.

Die Anwesenheit von Kamille fügt dem Geruchsprofil eine sanfte floral-süße Nuance hinzu, die dem Gin eine warme und beruhigende Dimension verleiht.

Frisch und zitrusartig – das Zitronengras trägt zu einem belebenden und erfrischenden Element bei, das dem Gin Leichtigkeit verleiht.

Ein Hauch von Korriander bringt eine leicht würzige, aber gleichzeitig zarte Note in die Nase, die das Gesamtaroma abrundet.

Der Geschmack des Koval Gins zeichnet sich durch eine ausgewogene Mischung von Aromen aus, die sich auf der Zunge entfalten und ein vielschichtiges Geschmackserlebnis bieten.

Der Wacholder bleibt auch im Geschmack präsent und bildet die Basis des Gins mit seiner würzigen und leicht harzigen Charakteristik.

Die Kamille kommt auch geschmacklich zur Geltung, verleiht dem Gin eine süße Blumigkeit und ergänzt die Wacholdernote auf angenehme Weise.

Das Zitronengras trägt zu einer erfrischenden Zitrusnote bei, die dem Gin eine lebendige Frische verleiht und das Gesamtaroma aufhellt.

Ein Hauch von Pfeffer oder würzigen Elementen rundet das Geschmacksprofil ab und sorgt für einen ausgewogenen, harmonischen Abgang.

Passende Tonic Water & Cocktails

Im Gin-Tonic probiert, haben wir den Amerikaner mit folgenden 3 Fillern:

Schweppes Dry Tonic Water: Das trockene Schweppes harmoniert mit den kräftigeren Aromen des Gins und erzeugt einen recht kräftigen und komplexes Ergebnis. Auf der anderen Seite erschlägt die recht mächtige Kohlensäure gerade feinere Nuancen.

Thomas Henry Tonic Water: Ein Tonic Water, das für seine feine Bitterkeit und seine erfrischenden Zitrusaromen bekannt ist. Die klaren Zitrusnoten können die frischen Elemente des Koval Gins betonen.

Fever-Tree Indian Tonic Water: Ein klassisches Indian Tonic Water mit einer feinperligen Kohlensäure und einer dezenten Bitterkeit. Die frischen Zitrusnoten und die subtilen Gewürznuancen dieses Tonics ergänzen die Komplexität des Koval Dry Gins.

Thomas Henry Tonic Water EINWEG (6 x 0,75 l)
  • 🍋 PREMIUM-ALLROUNDER 🍋 Der Premium-Allrounder unter den Tonics. Das ausbalancierte...
  • 🍃 BESTE ZUTATEN 🍃 Die herb-bitteren Noten der Chinarinde und die fruchtig-süßen Zitrusaromen...
  • ✨ PREMIUM-MIXER ✨ Thomas Henry’s Tonic Water harmoniert mit jeder Art von Gin. Es kann aber noch...

Letzte Aktualisierung am 28.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Die Vielseitigkeit des Koval Gins eröffnet viele Möglichkeiten für kreative Gin-Cocktails. Hier sind einige Empfehlungen, die die charakteristischen Nuancen des Koval Gins unterstreichen:

  • Der Koval Gin verleiht dem klassischen Negroni eine interessante Wendung. Die Komplexität des Gins harmoniert gut mit dem Campari und dem süßen Wermut, wodurch ein ausgewogener und aromatischer Cocktail entsteht.
  • Ein Gimlet, der traditionell aus Gin und Lime Cordial besteht, kann mit dem Koval Gin eine erfrischende und leicht süße Variante erhalten. Die Zitronengrasnoten des Gins passen gut zu frischem Limettensaft.
  • Der Koval kann einem Tom Collins eine zusätzliche Dimension verleihen. Die erdigen Noten und die lebendige Frische des Gins passen gut zu Zitronensaft und Soda, was einen erfrischenden Longdrink ergibt.
  • Er kann auch in einem Basil Smash glänzen. Die floralen Noten und die Kräuteraromen des Basilikums ergänzen sich wunderbar, um einen frischen und aromatischen Cocktail zu schaffen.

Barkeeper der einen Gin Cocktail mit dem Koval Dry Gin kreiert.


Geschichte & Herstellung

Die Geschichte des Koval Gins beginnt im Jahr 2008, als die Eheleute Robert und Sonat Birnecker die Koval Distillery in Chicago gründeten.

Der Name „Koval“ leitet sich vom ukrainischen Wort für „Schmied“ ab und symbolisiert die handwerkliche Herangehensweise und die Kunst der Destillation, die das Herzstück der Koval-Philosophie bilden.

Die Birneckers, beide mit akademischem Hintergrund in Kunstgeschichte, entschieden sich, ihre Karrieren zu verlassen, um sich der Welt der Spirituosenherstellung zu widmen. Ihr Ziel war es, hochwertige und innovative Produkte zu schaffen, die die Tradition herausfordern und neue Maßstäbe setzen.

Herkunft: Die Koval Distillery legt besonderen Wert auf die Herkunft ihrer Zutaten. Der Koval Gin wird aus 100 % biologisch angebautem Getreide hergestellt, das sorgfältig ausgewählt wird, um höchste Qualität und Reinheit zu gewährleisten. Diese Hingabe zur Herkunft und die Verwendung von biologischen Rohstoffen unterstreichen die nachhaltige und verantwortungsbewusste Herstellungspraxis der Destillerie.

Die Wahl von Chicago als Standort für die Koval Distillery ist ebenfalls von Bedeutung. Die Stadt, bekannt für ihre kulturelle Vielfalt und Innovationsfreude, spiegelt die dynamische und moderne Ausrichtung der Marke wider.

Destillation: Der Destillationsprozess des Koval Gins ist ebenso einzigartig wie anspruchsvoll. Im Gegensatz zur traditionellen London Dry Methode setzt Koval auf einen zeitgemäßen Ansatz.

Die Gin-Destillation erfolgt in kleinen Chargen, wobei das Augenmerk auf einer kürzeren Destillationszeit liegt. Grundlage ist Neutralalkohol aus Getreide.

Nach der Destillation wird der Gin auf eine Trinkstärke von stattlichen 47 % Vol. herabgesetzt.

Insgesamt werden 13 Botanicals verwendet, darunter u.a.:

  • Wacholder,
  • Kamille,
  • Pfeffer,
  • Fenchel,
  • Anis,
  • Koriander,
  • Engelwurz,
  • Zitronengras
  • und natürlich noch ein paar geheime Zutaten.

Diese Mischung verleiht dem Koval Gin seine charakteristische aromatische Vielfalt und Tiefe.

Fazit & Zusammenfassung

Das Gesamtresultat ist ein Gin von bemerkenswerter Ausgewogenheit, der sowohl für Liebhaber traditioneller Gins als auch für jene, die auf der Suche nach innovativen Aromen sind, ansprechend ist.

Der Koval Gin ist eine Geschmacksexplosion, die Tradition und Moderne auf eine einzigartige Weise miteinander verbindet.

Seine kreative Aromenpalette und die handwerkliche Meisterschaft machen ihn zu einem Erlebnis für Gin-Enthusiasten, die nach etwas Neuem suchen. Während er vielleicht nicht jedermanns Geschmack trifft, verdient Koval Anerkennung für seine Risikobereitschaft und das Streben nach Innovation.

Der Koval Gin steht als Symbol für die Zukunft der Destillation und wird sicherlich diejenigen ansprechen, die bereit sind, über traditionelle Grenzen hinauszublicken.

Erhältlich ist er u.a. auf Amazon und bei Wacholder-Express.

Koval DRY GIN 47% Vol. 0,5l
  • Farbe: Klar. Nase: Wacholder, Noten von Wildblumen. Geschmack: Trocken und doch lebendig, rein, floral,...
  • Perfekt als Geschenk

Letzte Aktualisierung am 28.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Zusammenfassung & Steckbrief zum Koval Gin
  • Aroma: Einladende Mischung aus erdigen Wacholdernoten, süßer Kamille, belebendem Zitronengras und einer subtilen Tiefe durch Engelwurz.
  • Geschmack: Ausgewogener Geschmack, in dem sich die Wacholderbasis mit floralen, zitrusartigen und erdigen Nuancen vereint.
  • Abgang: Lang anhaltend, der von Wacholderwürze, über florale Noten bis zu erfrischenden Zitrusakzenten reicht.
  • Herkunft: Chicago, USA
  • Markteinführung: 2008
  • Hersteller: Koval Distillery, Robert und Sonat Birnecker
  • Typ: Dry Gin
  • Alkoholgehalt: 47 % Vol.

 


Titelbild: Ash Edmonds auf Unsplash

Bild im Text: Jeremy Christ Jordan auf Unsplash