Der Thoralm Dry Gin will mit einem eigenen Aromenprofil glänzen und herausstechen. Benannt nach einem beeindruckenden Berg in den österreichischen Alpen, will dieser handwerklich hergestellte Gin mit nur 7 Botanicals und klarem Quellwasser überzeugen.

Ob ihm das gelingt, wollen wir heute herausfinden.

Geruch & Geschmack des Thoralm Dry Gin

Wir öffnen die Flasche und lassen die ersten Aromen heraus. In unserer Nase macht sich sofort ein recht aromatisches Aromenprofil bemerkbar, welches von Wacholder dominiert wird. Der Wacholder wird von leicht floralen Noten umspielt.

Ein Hauch von Bergluft erzeugen die Nuancen der enthaltenen alpinen Kräuter.

Etwas abseits nehmen wir sogar eine leicht süße und beerige Note wahr.

Wir sind gespannt, wie der Thoralm Dry Gin schmeckt.

Am Gaumen nehmen wir nach dem ersten Schluck erst einmal vor allem eines wahr, Wacholder.

Daneben zeigen sich alpine Kräuter, gefolgt von einer leichten Zitrusnote. Lavendel und Holunderblüte sorgen zudem für eine angenehme Süße.

Passende Tonic Water & Cocktails

Fever-Tree Mediterranean Tonic Water: Mit seinen leichten und erfrischenden Zitrus- und Kräuternoten kann dieses Tonic Water die natürlichen Aromen des Thoralm Gins unterstreichen und eine angenehme Balance schaffen.

Schweppes Premium Mixer – Hibiscus Tonic Water: Dieses Tonic Water hat einen subtilen blumigen Geschmack, der gut mit den fruchtigen und würzigen Noten des Thoralm Gins harmonieren kann, ohne sie zu überdecken.

Thomas Henry Tonic Water: dieser bittere und zitrische Filler ergänzt sich sehr gut mit dem dominanten Wacholder des Thoralm und war unser Favorit für den klassischen Gin Tonic.

Letzte Aktualisierung am 23.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Passende Cocktails

  • Alpenkräuter-Collins: Ein erfrischender Cocktail, der den Thoralm Gin mit Zitronensaft, Soda und einem Hauch von einfachem Sirup kombiniert. Die Zitronensäure und die leichte Süße des Sirups bringen die Kräuteraromen des Gins zum Vorschein und sorgen für eine ausgewogene Geschmackskombination.
  • Bergwacholder Martini: Ein Twist auf dem klassischen Martini, der den Thoralm Gin mit trockenem Wermut und einer Zitronenzeste kombiniert. Die subtilen Zitrus- und Kräuternoten des Gins werden durch den Wermut hervorgehoben, während die Zitronenzeste dem Cocktail eine erfrischende Note verleiht.
  • Alpine Bramble: Eine Variation des klassischen Bramble-Cocktails, der den Thoralm Gin mit Brombeerpüree, Zitronensaft und Zuckersirup kombiniert. Die fruchtigen Noten des Brombeerpürees passen gut zu den Beerenaromen im Gin und sorgen für einen ausgewogenen und erfrischenden Cocktail.

Auf Anraten der Hersteller, welche den Gin am liebsten als Gin Sour (ausdrücklich mit Eiweiß) genießen, haben wir uns auch für einen solchen Drink entschieden.

Die Wahl war passend. Nachfolgend das schnelle Rezept:

Gelber Gin Cocktail mit Schaumkrone, der durch ein Sieb abgeseiht wird.

Zutaten:

  • 45 ml Thoralm Dry Gin
  • 30 ml Zitronensaft
  • 20 ml Zuckersirup 
  • 15 ml Eiweiß
  • Zitronenspalte

Zubereitung:

Beginnt damit, einen Shaker mit Eiswürfeln zu füllen. Danach kommt der Gin in den Shaker. Anschließend den Zitronensaft hineinpressen und mit Zuckersirup süßen. Ein Ei aufschlagen und das Eigelb vom Eiweiß trennen.

Das Eiweiß in den Shaker geben, alles gut verschließen und kräftig schütteln. Eiswürfel in ein Cocktail-Glas , gefüllt mit Eiswürfeln, durch ein Sieb gießen. Zum Schluss noch die Zitronenspalte und genießen.

Herstellung & Geschichte

Auf der malerischen Alm gedeihen die Kräuter, die den Thoralm Dry Gin zu etwas Besonderem machen. Von Bergwacholder bis hin zu Brennnessel – es werden nur Botanicals genutzt, die es so nur dort gibt.

Das Ziel? Ein einzigartiges Produkt, das man sofort herausschmeckt, ohne den üblichen Gin-Einheitsbrei.

Dieser noch recht junge Vertreter aus den Reihen der London Dry Gin wird nur in kleinen Chargen produziert. So haben die Macher extra eine 125 Liter Pot-Still Destille für ihre Bedürfnisse herstellen lassen und arbeiten z.B. ohne Aromakorb.

Die 4 sind der Meinung, es zeigt sich erst, ob man das Handwerk des Destillierens verstanden hat, wenn man ohne „Hilfsmittel“, wie z.B.  Aromakorb arbeitet.

Das Thema lokale Bezugsquellen sind für die 4 Gesellschafter in jedem Aspekt der Produktion ein wichtiger Baustein. Die Holzboxen für den Gin werden gleich nebenan im Nachbardorf Abtenau von der Holzmanufaktur Scheffau, die Destille von der Tiroler Kupferschmiede Schmidt und die Flaschen und der Korken ebenfalls regional handgefertigt.

Man sieht, es wurde lange getüftelt, um eben nicht den x-ten neuen Gin herzustellen, der sich letztendlich kaum oder gar nicht von anderen wirklich abhebt.

Die Produktion läuft gut und so hat es der Thoralm Dry Gin, welcher seit 2022 produziert wird, geschafft „Gin of the Year“ 2023 zu werden.

Für die Produktion wird Quellwasser verwendet, welches direkt aus der Thoralm aus dem Kalkgebirge des Postalmmassives entspringt, verwendet.

Dem hochwertigen neutralen Alkohol und dem Quellwasser werden Wacholder, Spitzwegerich, Schafgarbe, Blutwurz, Brennnessel, Zitronenmelisse und Rotklee im Gin beigefügt.

Die Thoralm selbst hat eine lange Geschichte, die bis ins 18. Jahrhundert zurückreicht. Der Name „Thoralm“ leitet sich vom alten Wort „Thor“ ab, was „Tor“ bedeutet – ein Hinweis auf die Rolle als Eingang zur Postalm, dem größten Almgebiet Österreichs.

Fazit

Seine komplexe Aromenvielfalt und die sorgfältig ausgewählten Botanicals bieten ein komplexes Geschmackserlebnis. Die handwerkliche Herstellung in kleinen Chargen und die Verwendung lokaler und integer zur Region passenden Zutaten runden das Konzept stimmig ab.

Allerdings könnte der hohe Preis für manche ein Hindernis sein. Insgesamt empfinde ich den Thoralm Gin als eine exklusive und lohnenswerte Spirituose für Genießer, die auf der Suche nach etwas Besonderem sind.

Der Thoralm Dry Gin ist gewiss kein leichter und milder Gin, punktet jedoch mit einer angenehmen Würze gepaart mit floralen Nuancen. Das macht ihn auch für Liebhaber von eher würzigeren, kräftigen und klassischen Gins interessant.

Erhältlich ist der Österreicher im hauseigenen Shop unter:
thoralm.at/shop

 

 


 

Bildcredit: Thoralm Gin

Cocktailbild: Ben Yang

 

Disclaimer & Kennzeichnungspflicht

Aufgrund der Kennzeichnungspflicht sind wir dazu verpflichtet diesen Beitrag, als Werbung zu deklarieren. (Telemediengesetz §6)

Bei diesem Produkttest handelt es sich um Probeflaschen, die uns vom jeweiligen Hersteller kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt wurden.

Die Bewertung der Produkte erfolgt objektiv und nach eigenem Ermessen – die Produktproben haben keine Auswirkung auf unsere persönliche Bewertung und Meinung!