Beeren und Gin: mittlerweile ja nichts neues, doch was im einen Destillat authentisch und natürlich rüber kommt, dass gibt es auch künstlich, seifig und unangenehm süß…

Nun hat sich auch Tanqueray in dieses Gebiet vorgewagt und einen sog. Flavoured Gin mit Beeren auf den Markt gebracht: den Blackcurrant Royale mit schwarzen Johannisbeeren und einem französischen Flair.

Klassische Gin-Aromen kombiniert mit süß-herzhaften Beeren und Vanilleanklängen im Abgang, bei 41,3% Vol., das verspricht uns die Werbung.

Wir haben das neuste Pferd im Stall des Herstellers Diageo probiert und schildern unsere ersten Eindrücke.

Tasting & Nosing

In der Nase kamen uns zunächst enorm kräftige, aber nicht überschwengliche Johannisbeer-Aromen entgegen. Hinzu gesellen sich hier florale Noten, Lavendel, generelle Blütenanklänge und tatsächlich auch ein Hauch der beworbenen Vanille.

Ein Wacholdercharakter ist vorhanden, aber natürlich bei dieser Art von Gin eher hintergründig eingeflochten.

Auf der Zunge entfaltet dieser Gin dann sein Beerenfeuerwerk, intensiv, fruchtig-herb und gar nicht so süß wie angenommen.

Zum recht einnehmenden Beerencharakter kommen nach und nach blumige Noten, eine Spur Koriander und nach etwas atmen, auch Wacholder hinzu.

Zurück bleiben fruchtig-beerige und herbe-florale Noten.

Auf Eis und mit etwas Geduld kommt auch der beiläufig integrierte Wacholder, Koriander und eine Spur Vanille durch und im Abgang zurück.

Nase: fruchtig-beerig & floral – Johannisbeeren, Lavendel, Vanille, Wacholder

Zunge: fruchtig-würzig & floral – Johannisbeeren, Himbeeren, Wacholder, Blüten, Koriander, Vanille

Unser Kollege Christian Kaufmann, Certified Whisky Ambassador & Cocktail Enthusiast kommt zu einem ähnlichen Fazit:

Sehr beerig, Johannisbeeren, süße Vanille, aber nach ein zwei Schluck schon auch spürbar Wacholder.
Initial hätte ich ihn schnell negativ bewertet. Wenn man sich drauf einlässt was er ist: ein New Western Gin mit deutlicher Süße, dann muss ich am Ende sagen: gut gemacht!
Hier gelangt ihr zu seinem Instagram Kanal: Home Bartenders.

 

passende Tonic Water & Cocktails

Für einen fruchtigen Gin Tonic haben wir uns 3 verschiedene Tonic Water zurecht gelegt:

Leicht süß und bitter-fruchtig wurde der Drink mit dem Thomas Henry. Die geringfügig vorhanden Wacholderaromen wurden würzig betont. Zitrone, Beeren und Blüten hervorgehoben.

Wie auch zu vielen anderen Beerengins passt das trockene Schweppes Tonic auch als erdenden Gegenpart zum Tanqueray Blackcurrant. Es nimmt Süße und hebt zusätzlich die fruchtige Frische der Beeren hervor.

Das zurückhaltende, mediterrane Fever Tree unterstützt den floralen Anteil enorm. Lavendel, Blütenaromen und eine Spur Wacholder gesellten sich so zum Beerencharakter hinzu.

Letzte Aktualisierung am 20.06.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unser Best Serve:

5 cl Tanqueray Blackcurrant im Coppaglas mit Schweppes Dry Tonic Water auffüllen und mit einer Zitronenzeste garnieren.


Bramble – Blackcurrant Adapation

Bramble Cocktail mit Tanqueray Blackcurrant Royale Gin

  • 5 cl Tanqueray Blackcurrant Royal
  • 2 cl frisch gepresster Zitronensaft
  • 1 cl Gomme  / Zuckersirup
  • eine handvoll Johannisbeeren

Man nehme das klassische Bramble Rezept und ersetze die Brombeeren durch Johannisbeeren. Hier fügt sich natürlich der Tanqueray Blackcurrant nahtlos ein.

Einfach die Beeren (Brombeeren und / oder Johannisbeeren) in einem Tumbler zerstößeln und Gin, den Zitronensaft und Zuckersirup hinzugeben. Umrühren und mit Eis auffüllen.

Verwendet man Gomme statt dem üblichen Zuckersirup, bekommt der Drink eine festere, feinere Textur.

Im Originalrezept kommt Creme de Mure  (Brombeerlikör) vor, natürlich kann man diesen zusätzlich hinzufügen und den Bramble somit noch beeriger, jedoch auch stärker im Alkoholgehalt gestalten.


Herstellung & Botanicals

Tanqueray Blackcurrant oder auch einfach England und Frankreich vereint.

Charles Tanqueray gilt seit Anfang des 19. Jahrhunderts als einer Urväter des originellen London Dry Gins. Dieser jene Charles war auch sehr reiselustig und eines seiner Lieblingsziele war unter anderem Frankreich.

Jetzt, knapp 200 Jahre später, lassen sich die Tanquerays Distiller davon inspirieren und kombinieren einen der klassischsten London Dry Gins mit schwarzen Johannisbeeren.

Im schottischen Windygates, in der Cameronbridge Distillery wird diese neue Kreation jedoch nicht nur mit schwarzen Johannisbeeren angereichert sondern mit Vanille und den exotisch-floralen Nuancen von schwarzen Orchideen.

Zu den Botanicals gehören u.a.:

  • Angelikawurzel,
  • Süßholz,
  • Koriander,
  • schwarze Johannisbeeren,
  • Vanille,
  • Zitrone,
  • schwarze Orchideenblüten,
  • Lavendel,
  • und selbstverständlich Wacholder.

Die restlichen Botanicals gleichen denen des originalen Tanqueray London Dry Gins. Der Johannisbeer-Gin wird 4-Fach destilliert und mit einer Trinkstärke von 41,3% Vol. abgefüllt.

Fazit

Wo der Brockmans eine Art Benchmark für Beerigkeit darstellt, aber durchaus als Beeren-Likör durchgeht, schafft der Tanqueray Blackcurrant eine Art Spagat zwischen nicht zu künstlichen Beerenaromen, bei moderater Süße und einem im Kern immer noch recht klassischen Gin-Charakter.

Verglichen mit dem etwas süßeren und an manchen Stellen nicht wirklich natürlich rüber kommendem Bombay Bramble würden wir den Blackcurrant Royal empfehlen, gerade wenn man sich noch andere Aromen erhofft oder ihn pur genießen will.

Denn das geht in der Tat, auch ohne Zuckerschock. Doch wirklich gut kann der Johanna-Tanqueray im Gin Tonic und den erwähnten Cocktails untergebracht werden.

Ja, es ist ein New Western Dry / Flavoured Gin und NEIN hier spielen Wacholder und co. keine wesentliche Rolle.

Da aber die Nachfrage nach dieser Art von Spirituose immens steigt und wir hier lediglich die Integrität hinterfragen wollen, empfehlen wir diesen Gin gerade denen, die es beerig-fruchtig, spritzig-herb und nicht zu würzig mögen.

Angebot
Tanqueray Blackcurrant Royale Distilled Gin – Ideale...
  • Tanqueray Blackcurrant Royale wird mit schwarzen Johannisbeeren aus Frankreich hergestellt. Er besticht...
  • Wie der originale London Dry wird auch dieser Tanqueray vierfach gebrannt. Süße schwarze Johannisbeeren...
  • Auf Grundlage des klassischen Tanqueray London Dry entfaltet dieser einzigartige Gin die luxuriösen...

Letzte Aktualisierung am 20.06.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Erhältlich ist der beerige Tanqueray u.a. auf Amazon und im Shop von Wacholder Express:

 

Mehr “Gin” bei dennoch beerigen Noten gibt es übrigens im Huckleberry, Glory of Silence Gin oder WUTACH Wildberry.


Bildcredit: Diageo

Bramble Cocktail Photo by Proriat Hospitality on Unsplash

 

*Link zu Wacholder Express