Gin mit Beeren ist IN! Der Brockmans machts vor, viele ziehen nach.

V-Sinne kann mit dem Raspberry Magic ordentlich beerig und auch Bombay hat mit dem Bombay Bramble nun einen Gin mit dem Fokus auf fruchtig-frische Beerenpracht im Ginformat.

Nosing & Tasting

Beim Öffnen des schwarzen Schraubverschlusses nimmt man sofort einen intensiven beerigen und fruchtig-würzigen Geruch wahr.

Anders als bei ähnlichen Gins dieser Kategorie, schwingt ein durchaus dominanter Wacholdercharakter mit, der den beerigen Touch gut zu tragen weiß.

Pur ist der WUTACH Wildberry überraschend kräftig. Etwas Eis entschärft ihn und bringt würzig-beerige bis fruchtige Nuancen in Verbindung mit Wacholder und Koriander auf Zunge und Gaumen.

Ein insgesamt würziger, fruchtig-floraler Gin, der von beerigen, wie auch klassischen und kräftigen Noten untermauert wird.

Nase: fruchtig-beerig & würzig-floral – Beeren, Blüten, Wacholder

Zunge: kräftig-würzig bis beerig-fruchtig – Wacholder, Beeren, Pfeffer

passende Tonic Water & Cocktails

Auf geschmackliche Expedition begaben wir uns mit 3 Tonic Wassern. Zur Wahl standen Aqua Monaco Tonic Water, Schweppes Dry Tonic und das Fever Tree Indian Tonic. 

Uns überzeugte das Schweppes Dry Tonic am meisten, da hier die fruchtigen Noten gut zur Geltung kamen.

Die Wahl eines passenden Fillers sollte hier eher auf eine trockene Variante fallen, da man sonst Gefahr läuft einen zu süßen Gin Tonic im Glas zu haben.


Clover Club Adaption

roter Clover Club Cocktail mit WUTACH Wildberry Gin

  • 6 cl Wutach Wildberry Gin
  • 3 cl Zitronensaft
  • Himbeeren
  • 1 Eiweiß

Alle Zutaten werden in einen Shaker gegeben und für mindestens 45 Sekunden ordentlich durchgeschüttelt. Es wird bewusst noch auf die Eiswürfel verzichtet, damit der Eiweißschaum entstehen kann.

Anschliessend gibt man die Eiswürfel hinzu zu und shaked erneut. Doppelt gefiltert wird alles in eine Cocktailschale abgeseiht und mit ein paar Himbeeren oder Brombeeren garniert. CHEERS!

Wir haben bewusst auf den sonst üblichen Himbeersirup verzichtet, da vom Wutach Wildberry Dry Gin bereits fruchtige und beerige Noten mitkommen und es sonst zu viel des Guten gewesen wäre.


Bramble

  • 5 cl WUTACH Wildberry
  • 2 cl frischer Zitronensaft
  • 1 cl Zuckersirup
  • Brombeeren

Prädestiniert und kein Wunder das gerade einen Gin mit beerigen Noten ideal zum Bramble Cocktail passt.

Für den frischen Drink einfach ein paar Brombeeren in einen Tumbler geben und diese leicht zerdrücken. Nun alle weiteren Zutaten hinzugeben, mit Eis auffüllen und umrühren.

Garniert wird zusätzlichen, 2-3 Brombeeren.


Beerenpracht aus dem Südschwarzwald

Wer den original Wutach London Dry Gin schon kennt, wird seinen bunten Strauß an Aromen zu schätzen wissen.

Auf dieser Grundlage entschied man sich bei der Indlekofer Edeldestillerie auch eine fruchtige Variante zu kreieren. Wildbeeren wie Johannisbeeren, Himbeeren, Brombeeren und Heidelbeeren verleihen dem Wildberry Dry Gin ein leicht süßes und fruchtiges Aroma.

Nimmt man noch Johannisbeer- und Karottenextrakt, so bekommt man die charakteristische dunkel-violette Farbe.

Damit es trotzdem bei einem Dry Gin bleibt wurde auch hier auf den Zusatz von künstlichen Aromen, Zucker oder sonstigen Zusatzmittel explizit verzichtet. Somit bilden rein pflanzliche Rohstoffe die Basis.

Laut Marco Indlekofer, wollten sie einen fruchtigen Gin als Alternative ins Sortiment aufnehmen. Jedoch keinen stark gezuckerten Pink-Gin sondern eine Fusion aus Beeren mit klassischen Eindrücken.

Fazit: angenehm beerig & trotzdem klassisch

Die Idlekofer Edeldestillerie geht mit dem Trend und bringt auch ihren eigenen fruchtig-beerigen Gin auf den Markt. Ein fruchtiger Gin ist heute nichts besonderes mehr.

Der Wutach Wildberry Dry Gin weiß jedoch auf dem Drahtseil zu balancieren und schafft es eine fruchtig-beerige Note mit einer für Wacholder typischen Würze zu kombinieren.

Für uns ein Wolf im Schafspelz, denn im Gegensatz zu vielen fruchtig-süßen Beerengins, hat der WUTACH Wildberry noch eine kräftige, wuchtig-maskuline Seite die voller würziger Aromen, allen voran Wacholder, strotzt.

Bisher ist nur der klassische WUTACH bei Wacholderexpress erhältlich, im Shop der Destillerie Indlekofer kann man den Wildberry allerdings schon käuflich erwerben.

 


 

Cocktail Photo by Nikita Tikhomirov on Unsplash

 

Disclaimer & Kennzeichnungspflicht

Aufgrund der Kennzeichnungspflicht sind wir dazu verpflichtet diesen Beitrag als Werbung zu deklarieren. (Telemediengesetz §6)

Bei diesem Produkttest handelt es sich um Probierflaschen, die uns vom jeweiligen Hersteller kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt wurden.

Die Bewertung der Produkte erfolgt objektiv und nach eigenem Ermessen – die Produktproben haben keine Auswirkung auf unsere persönliche Bewertung und Meinung!