Was hat es nur mit afrikanischen Gins auf sich? In erster Linie bestechen sie durch eine enorme Komplexität gepaart mit angenehm würzigen und zum Teil exotischen Aromen.

Ob das beim Inverroche Verdant Dry Gin aus Südafrika auch so ist, haben wir versucht in diesem Tastingbericht zusammen zu fassen.

Inverroche Gin Verdant [Mountain Cape Fynbos Botanicals Soft...
  • leadbotanicals: [ Mountain fynbos ]
  • Nase: soft & floral [ florale Aromen/ Kamille/ Zitrus Noten ]
  • Geschmack: Kräftig & floral [ gelbe Zitrusfrüchte/ Sommerblüten/ African Botanicals/ cremiges...
  • Besonderheiten: Wildpflanzen die so nur am Kap wachsen/ Basis aus Zuckerrohr Brand/ sehr komplexe Aromen/...

Letzte Aktualisierung am 28.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Tasting & Nosing

„Soft & Floral“ steht auf dem Etikett und das ist er zunächst auch in der Nase. Zu einem gut dosierten Wacholder gesellen sich frische, zitruslastige und vor allem florale Noten.

Wer mit „Fynbos“ als Stellvertreter für afrikanische würzige Gewächse etwas anfangen kann, der wird auch diesen typischen Charakter bemerken.

Auf der Zunge ist dieser Gin enorm komplex jedoch nicht überladen.

Wacholder, feine Zitrusnoten, Anklänge von Lakritz, Blüten und würzige Fynbosaromen geben sich im Wechselspiel zu einem insgesamt milden, blumigen und frischen Gesamteindruck hin.

Am Ende bleibt ein frisches und blumiges Aroma mit erdigem Lakritz und angenehm würzigen Anklängen.

Aufgrund der Zuckerrohrbasis als Grundlage ergibt sich ein besonders weicher und hintergründig von Karamelnoten angehauchter Charakter.

Nase: Zitrone, Blüten, Gras / Heu, Kamille, Kardamom, Wacholder

Zunge: Wacholder, Zitrusfrüchte, Rosen- & Holunderblüten, Karamel, Iriswurzel, Lakritz

passende Tonic Water & Cocktails

Für einen Gin Tonic haben wir uns folgende Tonic Water herausgesucht und sie mit dem Verdant kombiniert:

Das Thomas Henry betont in erster Linie die Zitrus- und Wacholdernoten. Ein souveräner und klassischer, jedoch wenig komplexer Drink war unser Fazit.

Der Allrounder Fever Tree überlagerte keine der pur verkosteten Aromen. Zitrusnoten, aber auch feingliedrige florale Anklänge waren zusammen mit einem durchaus nicht schwächelndem Wacholder präsent.

Ebenfalls aus Südafrika stammt das Barker & Quin Tonic Water, welches ideal zu würzigen Gins passt. Sein fruchtiger Charakter harmonierte durchaus mit den Zitrusnoten und floralen Aromen des Verdant.

Barker & Quin Premium Indian Tonic 8 x 200ml / rein...
  • ⛵️ einer Hommage an John Ross der 1827 von Port Natal nach Delagoa Bay reiste um die Medizin und...
  • 🌿 Das Chinin ist der Grundstein für jedes Tonicwater. Daher wurde viel Wert darauf gelegt, die beste...
  • 🏔 Bergquellwasser ist der goldene Faden, der die natürlichen Zutaten des Tonic bindet, auch hier war...
  • 🥤 Der Zuckergehalt von Tonic Water ist wichtig, um die Bitterkeit auszugleichen. Deshalb verwendet...

Letzte Aktualisierung am 28.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Inverroche Verdant Gimlet

grün gelber Gimlet Gin Cocktail

  • 3-4 cl Inverroche Verdant Gin
  • 0,7-1 cl frisch gepresster Limettensaft
  • 0,7-1 cl Lime Juice 

Mit seinen zitruslastigen und würzig-blumigen Aromen passt der Verdant ideal in einen frischen und spritzigen Gimlet.

Alle Zutaten werden in einen mit Eis gefüllten Cocktailshaker  gegeben und anschließend hart auf Eis geshaked.

Den Gimlet nun in eine vorgekühlte Cocktailschale abseihen.

Garniert wird optional mit einer Zitronen- oder Limettenzeste.


Der Inverroche Verdant eignet sich für einen klassischen Martini, Gimlet aber auch für den Gin Fizz.

Zu schwere und kräftige Gin Cocktails mit dominanten Zutaten lassen den Verdant und seine feineren Noten eher blass erscheinen.


Story & Herstellung

2011 von Lorna Scott und ihrem Sohn als Familienunternehmen gegründet, war Inverroche eine der ersten Destillen, die Fynbos als Gin Botanical entdeckten und verarbeiteten.

Was als eine Art Hobby am Küchentisch begann, entwickelte sich bald über die Grenzen von Stilbaai, dem Heimat- und Standort der Destillerie hinaus.

Basis dieses Dry Gins ist Zuckerrohr. Gebrannt wird der Verdant in einer eigens konstruierten Kupferdestille, der Magnanimous Meg„.

Die per Feuerholz betriebene Anlage ist der schottischen Romanfigur Meg Dodd aus einer Erzählung von Sir Walter Scott gewidmet.

In der Destille befinden sich verschiedene Fächer, die sich beim Brennvorgang sowohl in, als auch oberhalb des Destillats befinden.

Trockene Botanicals werden dabei in der Flüssigkeit verarbeitet, wohingegen die Aromenkörbe mit frischen, floralen, fragilen und fruchtigen Pflanzenauszügen ihr Aroma in den durchströmenden Alkoholdampf abgeben.

Den Botanicals wird also sowohl durch Mazeration, als auch durch Perkolation ihr Aroma entlockt. (siehe auch: „Gin Herstellung & Destillation„)

Die Botanicals werden saisonal vor Ort, im gebirgigen Gebiet des Cape Floral Kingdom, per Hand gesammelt und dann verarbeitet.

Inverroche Destillerie

Blick von außen in die Destillerie

Der Inverroche Verdant wird letztlich auf eine Trinkstärke von 43 % Vol. gebracht und ungefiltert in einer gelblich- bis grün schimmernden Farbe abgefüllt.

Diese Farbe ist natürlich und wird mit Absicht nicht herausgefiltert. Der Farbton kann dabei nach Abhängigkeit natürlicher Schwankungen der Botanicals etwas variieren.

Fazit

Wirklich viel zu kritisieren hatten wir nicht. Die ausbalancierte Aromenvielfalt des Verdant ließ uns den etwas ins Hintertreffen geratenen Wacholder völlig vergessen.

Nicht, dass der Wacholder keine Rolle spielt, jedoch nehmen würzige, frische und blumige Aromen einen nicht unerheblichen Teil des Gesamteindrucks ein.

Etwas Mehr Wacholder hat übrigens die Inverroche Classic Variante zu bieten, über die wir auch schon berichtet haben.

Ansonsten hatten wir mit dem grasgrün schimmernden Inverroche sowohl pur, als auch im Gin Tonic unsere Freude.

Cremig, weich-floral und zugleich würzig-frisch erinnerte uns dieser Gin nicht zuletzt an einen Frühlingstag.

Wie auch bei anderen Südafrikanischen Gins, wie dem Unit 43, gefällt uns die Einflechtung der Fynbos Pflanzen in Kombination mit anderen klassischen Noten.

Erhältlich ist der Inverroche Verdant u.a. auf Amazon  und im Shop von Wacholder Express.


 

Bildcredit: Inverroche

Gimlet Cocktailfoto: by Eugene Chystiakov on Unsplash

 

zuletzt aktualisiert am 30.04.2022