Neue Gin Beiträge

Amazon Bestseller im Bereich Gin

AngebotBestseller Nr. 1
Monkey 47 Schwarzwald Dry Gin (1 x 0.5 l)
  • Bestechend für den Monkey 47 Gin ist die braune Apothekerflasche und das Etikett im Stil einer...
  • 47 verschiedenen Gewürze und Kräuter verraten, woher sein Name stammt.
  • Aromen von Limetten und sogar Gurken verleihen ihm einen Geschmack, der Eindruck hinterlässt.
AngebotBestseller Nr. 2
Hendricks Gin (1 x 0.7 l)
  • Der Inbegriff britischer Kulturhoheit heißt: Gin. Im viktorianischen Zeitalter liquides Statussymbol...
  • Neben Wacholderbeeren aus Italien verleihen zehn weitere Pflanzenstoffe, Botanicals, dem HENDRICK's...
  • Mächtig, intensive blumige Aromen. Harmonisch ausbalancierte Wachholder- und Korianderaromen und ein...
AngebotBestseller Nr. 3
Bombay Sapphire London Dry Gin (1 x 1 l)
  • Ursprungsland: England
  • In mehr als 120 Ländern genossen, ist Bombay Sapphires verlockender, sanfter und komplexer Geschmack
  • Eine ideale Balance aus einer einzigartigen Kombination aus 10 handverlesenen, Botanicals aus aller Welt

Gin Sorten

Wissenswertes

Gin Cocktails & Rezepte

Willkommen auf Gin Liebhaber
Gin Tonic, Tasting und Gin Cocktails

Wir von Gin-Liebhaber testen und genießen unwahrscheinlich gern Gin und darauf basierende Gin Cocktails. Dabei widmen wir uns im Tasting nicht nur den Mainstream Marken, sondern probieren auch exotische und seltene Gin Sorten.

Was ist Gin eigentlich?

Gin ist eine auf Wacholder basierende Spirituose, die zusätzlich mit sog. Botanicals verfeinert wird. Diese werden mittels Mazeration quasi eingeweicht oder das Aroma wird über die Alkoholdämpfe aufgenommen. Gin ist eine zumeist klare Spirituose, viele Gin Sorten besitzen das Qualitätssiegel London Dry Gin. Der Mindestalkoholgehalt von Gin beträgt 37,5 Prozent.

Was sind Botanicals?

Botanicals sind sozusagen aromagebende Pflanzenstoffe, die jedem Gin seinen einzigartigen Geschmack verleihen. Je nach Sorte, Herkunftsland und Charakteristik kommen die Botanicals aus folgenden Bereichen:

  • Kräuter
  • Samen und Hülsen
  • Wurzeln
  • Rinde
  • Früchte und Beeren
  • Gewürze

Zitrus- oder Orangenschalen finden sich oft mit Koriander, Süßholz oder Paradieskörnern. Selten auch exotische Aromen wie Rosenblätter oder Gurke, wie. z.B. in Hendricks Gin.

Welche Bedeutung hat „London Dry Gin“?

London Dry Gin ist ein qualitätsgesichertes Herstellungsverfahren. Dabei wird die Spirituose durch eine erneute Destillation von Ethylalkohol unter Zusetzen von pflanzlichen Stoffen erzeugt. Ein Einfärben oder Süßen mit Zucker ist hier unzulässig.

Anders bei „normalem“ oder destilliertem Gin, hier dürfen nach der Destillation zusätzliche natürliche oder künstliche Aromastoffe hinzugefügt werden. Färben oder Süßen ist hier erlaubt.

Wie trinkt man Gin?

Pur, gekühlt oder auf Zimmertemperatur, mit Tonic Water oder in einem der vielen möglichen Gin-Cocktails. Der Gin Tonic ist wohl einer der klassischsten Longdrinks, bei welchem Gin, viel Eis und Tonic Water aufeinandertreffen. Dies gern garniert mit einer Zitronenzeste, oder Gurkenscheibe.

Zu den bekannten und beliebten Gin Cocktails zählen definitiv der Negroni, Gimlet, Tom Collins, Singapore Sling, Martini Dry, Gin Fizz und Aviation, um nur einige zu nennen. Diese Drinks haben zum Teil interessante und sagenumwobene Geschichten zu erzählen. Sie sind süß-herb, sauer-spritzig oder einfach nur wahnsinnig erfrischend. Rezepte und Tipps, wie diese Cocktails bestmöglich gemixt werden und welche Mythen sie umgeben, erfahrt ihr bei Gin-Liebhaber.de

Close