Gin, diese wunderbar vielseitige Spirituose, verdankt einen Großteil seines einzigartigen Geschmacksprofils den Botanicals – den Kräutern, Gewürzen und Früchten -, die während des Destillationsprozesses verwendet werden.

Von den traditionellen Klassikern bis hin zu exotischen und modernen Innovationen bieten Botanicals eine unendliche Palette von Aromen und Geschmacksnuancen, die jeden Gin zu einem einzigartigen Erlebnis machen.

In diesem Artikel werden wir eine tiefgehende Reise durch die faszinierende Welt der Gin-Botanicals unternehmen, ihre individuellen Aromen und Eigenschaften erkunden und einige der exotischsten und innovativsten Variationen entdecken.

Was sind Gin-Botanicals überhaupt?

Gin-Botanicals sind die vielfältigen Pflanzenstoffe, darunter Kräuter, Gewürze, Früchte und andere aromatische Substanzen, die während des Destillationsprozesses verwendet werden, um Gin seinen charakteristischen Geschmack und seine Aromen zu verleihen. Diese Botanicals werden entweder direkt in den Destillierapparat gegeben oder während des Destillationsprozesses in einem Korb oder Korb aufgehängt, durch den der Alkoholdampf strömt und die ätherischen Öle und Aromen der Botanicals aufnimmt.

Zu den traditionellen Gewürzen gehören Wacholderbeeren, Koriandersamen, Angelikawurzel und Zitrusfrüchte wie Orangenschalen und Zitronenschalen. Diese traditionellen Botanicals sind die Basis vieler Gins und verleihen ihnen ihre charakteristischen Wacholder- und Zitrusaromen.

Darüber hinaus werden immer häufiger exotische und moderne Botanicals verwendet, um neue Geschmacksprofile und Aromen zu kreieren. Zu den exotischen Botanicals gehören zum Beispiel Kaffirlimettenblätter, Szechuan-Pfeffer und Lotusblumen, während moderne Botanicals wie Matcha, Hibiskusblüten und Goji-Beeren in modernen New Western Dry Gins Verwendung finden.

Die Auswahl und Kombination von Gin-Botanicals ist entscheidend für den Geschmack und die Qualität des Endprodukts.

Gewürze, Kräuter und Botanicals in Gläsern von oben betrachtet.

Traditionelle Botanicals

Traditionelle Gin-Botanicals bilden die Grundlage vieler klassischer Gins und umfassen eine Reihe von Kräutern, Gewürzen und Früchten. Hier sind einige der am häufigsten verwendeten traditionellen Gin-Botanicals:

  1. Wacholderbeeren: Die unverzichtbare Seele des Gins, die ihm sein charakteristisches Wacholderaroma verleiht.
  2. Koriandersamen: Sie fügen dem Gin eine zitrusartige, würzige Note hinzu und tragen zur Komplexität des Geschmacks bei.
  3. Angelikawurzel: Diese Wurzel verleiht dem Gin eine erdige, leicht bittere Note und hilft, die verschiedenen Aromen zu binden.
  4. Zitrusfrüchte (Orangenschalen, Zitronenschalen): Sie bringen Frische und Helligkeit in den Gin und sorgen für eine lebendige Zitrusnote.
  5. Lakritzwurzel: Diese verleiht dem Gin eine subtile Süße und Tiefe.
  6. Kubebenpfeffer: Er bringt eine würzige, leicht bittere Note in den Gin ein.
  7. Kassiarinde: Diese Rinde verleiht dem Gin eine warme, würzige Note, ähnlich der von Zimt.
  8. Orriswurzel: Sie verleiht dem Gin eine blumige Note und hilft, die Aromen zu stabilisieren.
  9. Angelikasamen: Sie haben ein ähnliches Aroma wie die Angelikawurzel und tragen zur Komplexität des Gins bei.

Diese traditionellen Botanicals werden oft in verschiedenen Kombinationen und Mengen verwendet, um verschiedene Gin-Rezepte und -stile zu erzeugen, von London Dry Gin über Dry Gins bis hin zum eher süßen Old Tom Gin und Plymouth Varianten.

Exotische Botanicals

Exotische Botanicals verleihen Gin eine ungewöhnliche und spannende Geschmacksdimension, die von traditionellen Zutaten abweicht. Hier sind einige Beispiele für exotische Botanicals, die in einigen Gins Verwendung finden:

  1. Kaffirlimettenblätter: Diese Blätter bringen eine intensive Zitrusnote mit einem Hauch von Zitronengras in den Gin und verleihen ihm eine frische, exotische Nuance.
  2. Szechuan-Pfeffer: Mit seinem prickelnden, zitronigen Aroma und einer leichten Schärfe verleiht der Szechuan-Pfeffer dem Gin eine einzigartige sensorische Erfahrung und eine gewisse Exotik.
  3. Lotusblume: Die Lotusblume bringt ein delikates, blumiges Aroma mit einer subtilen Süße in den Gin und verleiht ihm eine elegante, exotische Note.
  4. Kardamom: Kardamom verleiht dem Gin eine warme, würzige Note mit Nuancen von Zitrus und Eukalyptus und trägt zu seiner komplexen Geschmackspalette bei.
  5. Bergamotte: Die Zitrusfrucht Bergamotte wird in einigen Gins verwendet, um eine markante, leicht bittere Note und ein frisches, duftendes Aroma zu verleihen.
  6. Schwarzer Pfeffer aus Madagaskar: Dieser Pfeffer bringt eine kräftige, würzige Note mit einer subtilen Schärfe in den Gin und verleiht ihm eine exotische Komplexität.
  7. Galangal: Ähnlich wie Ingwer, aber mit einem intensiveren, würzigeren Aroma, verleiht Galangal dem Gin eine tiefere, exotische Note.
  8. Sandelholz: Sandelholz bringt eine warme, holzige Note in den Gin ein und verleiht ihm eine subtile, exotische Tiefe.
  9. Kurkuma: Kurkuma verleiht dem Gin eine leuchtend gelbe Farbe und eine würzige, erdige Note mit einem Hauch von Bitterkeit.
  10. Guaraná: Die Guaraná-Beere bringt eine leicht süße, fruchtige Note in den Gin ein und verleiht ihm eine erfrischende, exotische Nuance.

exotische Gewürze

Moderne Botanicals

Moderne Botanicals haben in den letzten Jahren an Popularität gewonnen und bieten eine Vielzahl von neuen Aromen und Geschmacksrichtungen für Gin-Liebhaber. Hier sind einige Beispiele für moderne Botanicals, die in einigen Gins Verwendung finden:

  1. Matcha: Dieses grüne Tee-Pulver verleiht dem Gin eine leuchtend grüne Farbe und bringt grasige, leicht bittere Aromen mit sich, die dem Gin eine erfrischende Note verleihen.
  2. Rosenblüten: Rosenblüten verleihen dem Gin ein delikates, blumiges Aroma mit einer subtilen Süße, die ihm eine romantische und verführerische Qualität verleiht.
  3. Hibiskusblüten: Hibiskus verleiht dem Gin eine lebendige rosa Farbe und einen süß-säuerlichen Geschmack, der ihm eine fruchtige und erfrischende Note verleiht.
  4. Goji-Beeren: Diese antioxidantienreichen Beeren bringen eine subtile Süße und eine leicht herbe Note in den Gin ein und verleihen ihm eine gesunde, moderne Dimension.
  5. Kokosnuss: Kokosnuss verleiht dem Gin ein exotisches, tropisches Aroma mit einer cremigen Textur und einem Hauch von Süße.
  6. Açaí-Beeren: Diese antioxidationsreichen Beeren bringen eine subtile Fruchtigkeit und eine leicht herbe Note in den Gin ein und verleihen ihm eine gesunde, moderne Nuance.
  7. Yuzu: Yuzu ist eine japanische Zitrusfrucht, die dem Gin eine erfrischende, zitrusartige Note mit einem Hauch von Bitterkeit verleiht.
  8. Pistazien: Pistazien bringen eine delikate Nussigkeit und eine subtile Süße in den Gin ein und verleihen ihm eine reiche, moderne Note.
  9. Roter Tee: Dieser Tee verleiht dem Gin eine tiefrote Farbe und eine leichte herb-süße Note, die ihm eine komplexe, moderne Dimension verleiht.
  10. Chili: Die Verwendung von Chili als Botanical kann dem Gin eine interessante Schärfe und zusätzliche Aromen verleihen, die sich gut mit anderen Zutaten wie Zitrusfrüchten oder Kräutern kombinieren lassen.

DIY Gin mit Botanicals

DIY Gin mit Botanicals ist ein aufregendes Projekt für alle Gin-Liebhaber, die ihr eigenes einzigartiges Destillat kreieren möchten. Mit einer Vielzahl von Botanicals zur Auswahl können Hobby-Destillateure experimentieren und ihren eigenen individuellen Gin, den sog. Compound Gin, herstellen.

Von der sorgfältigen Auswahl der Botanicals bis hin zur Mazeration, dem Einweichen in Neutralalkohol und Verkostung zu Hause ist das DIY-Gin-Projekt eine kreative Möglichkeit, die Vielfalt und Komplexität dieser faszinierenden Spirituose zu erkunden.

In unserer komplexen Anleitung „Compound Gin – Anleitung um Gin selbst anzusetzen“ erklären wir ausführlich, wie man mit sog. Botanicalsets und Basisalkohol Gin zu Hause selbst mazerieren kann.

AMARI ® DIY Gin Set - zum Selber machen, Geschenkset inkl....
  • 🍸 𝗩𝗜𝗘𝗟𝗙Ä𝗟𝗧𝗜𝗚𝗘 𝗭𝗨𝗧𝗔𝗧𝗘𝗡 - Unser Gin Set beinhaltet...
  • 🍸 𝗣𝗘𝗥𝗙𝗘𝗞𝗧𝗘𝗦 𝗚𝗘𝗦𝗖𝗛𝗘𝗡𝗞 - Das Set eignet sich nicht...
  • 🍸 𝗪𝗘𝗥𝗗𝗘 𝗭𝗨𝗠 𝗣𝗥𝗢𝗙𝗜 𝗗𝗘𝗥 𝗕𝗔𝗥 - Kreiere aus...

Letzte Aktualisierung am 21.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Welt der Gin-Botanicals ist eine schier unerschöpfliche Quelle der Inspiration und Kreativität für Destillerien auf der ganzen Welt.

Durch die sorgfältige Auswahl und Kombination von traditionellen, exotischen und modernen Botanicals können Destillerien einzigartige Gins kreieren, die die Geschmacksgrenzen neu definieren und Gin-Liebhaber auf der ganzen Welt begeistern.

Also erhebe dein Glas und stoße an auf die faszinierende Vielfalt der Gin-Botanicals! Cheers!


Titelbild: Heather McKean auf Unsplash

Bild 1 im Text: Christina Rumpf auf Unsplash

Bild 2 im Text: Prchi Palwe auf Unsplash