Mit Zimt & Ingwer wird es winterlich warm und würzig. Die Schlitzer Destillerie, deren Flaggschiff «Burgen Gin» wir bereits probiert haben, hat neue Produkte auf Lager.

Passend zum Trendgetränk Glühgin, haben sie einen auf Schlehen basierenden «Winter Sloe Gin» herausgebracht.

Wie man diese leckere Glühweinalternative und auch den klassischen Sloe Gin am besten genießt, was drin steckt und vor allem wie der Winter die beiden Neulinge schmecken, erfahrt ihr in diesem Tasting.

Definition “Sloe Gin”

Bevor das eigentliche Tasting beginnt, sollten wir vielleicht vorab klären, was Sloe Gin eigentlich ist.

Nämlich im Endeffekt kein Gin, jedoch basierend auf ähnlichen Botanicals, allerdings mit Schlehen.

Schlehen, auch als Sauerpflaume oder Schwarzdorn bezeichnet, tragen gerbstoffreiche Früchte die im Bereich der Heilkunde, aber auch Herstellung von Getränken eine Rolle spielen.

So wird aus den Beeren Fruchtsaft, Obstwein oder auch Likör produziert. Um letzteren dreht es sich hier im wahrsten Sinne des Wortes, denn der Sloe Gin ist ein Likör.

Die Basis sind hier mazerierte (eingelegte) Schlehenfrüchte, anstatt des Wacholders. Der Sloe Gin hat mindestens 25% Vol. und ist im Normalfall wesentlich weniger süß als andere Liköre.

Winter Sloe Gin Tasting & Nosing

In der Nase kommt der Winter Sloe Gin warm, würzig & fruchtig-beerig in unsere Wahrnehmung. Zimt, Beeren – allen voran die Schlehen und ein würzig scharfer Ingwer machen den Geruch aus.

Auf der Zunge dominieren fruchtige Schlehen, würziger Ingwer, Nüsse und Anklänge weiterer Beeren. Süß natürlich, aber in Verbindung mit den warm-würzigen und fruchtigen Noten, ergibt sich ein komplexes und weihnachtliches Gesamtkonstrukt.

Nase: warm-würzig & fruchtig – Schlehen, Zimt, Ingwer, Zitrusfrüchte

Zunge: würzig-fruchtig & beerig – Schlehen, Nüsse, Orangen & Grapefruit

Botanicals

Der Burgen Winter Sloe enthält 13 verschiedene Pflanzenauszüge:

  • Wacholder,
  • Schlehen,
  • Ingwer,
  • Orange,
  • Grapefruit- und Zitronenschalen,
  • Lavendelblüten,
  • Angelikawurzel,
  • Veilchenwurzel,
  • Preiselbeeren,
  • Goldmelisse,
  • Zitronengras,
  • Zimt.

passende Trinkweise & Cocktails

Pur auf Zimmertemperatur oder auf Eis passt hier ebenso wie ein möglichst trockenes Tonic Water.

Das Schweppes Dry Tonic, aber auch ein Goldberg Bone Dry* harmonieren hier gut und lassen einen nicht zu süßen Drink entstehen.

Desweiteren passt der Winter Sloe Gin perfekt in die verschiedenen und gerade in der kalten Jahreszeiten beliebten Glüh Gin Rezepte und Gin Punch Varianten.

Sloe Gin Tasting & Nosing

Burgen Sloe Gin im Test & Tasting

In der Nase kommt das Schlehen Destillat sehr fruchtig und frisch daher. Limetten, Zitronen, Orangen und ein kräftiges Schlehenaroma, lassen einen fruchtig-süßen, aber auch würzigen Eindruck entstehen.

Pur setzen sich fruchtige und zitrische Noten auf Zunge und Gaumen fort. Mild, durchaus komplex und gespickt mit Schlehen und Wacholder, brachte der Sloe Gin einen würzigen, mittellangen Abgang.

Nase: fruchtig-würzig – Zitrone, Schlehe, Limetten, Orangen, Wacholder

Zunge: fruchtig-mild & komplex – Schlehen, Beeren, Zitrone, Grapefruit

Botanicals

Der Burgen Sloe Gin enthält folgende 11 Pflanzenauszüge:

  • Wacholder,
  • Schlehen,
  • Orangen,
  • Grapefruits,
  • Zitronenschale,
  • Zitronengras,
  • Lavendel,
  • Angelika- & Veilchenwurzel,
  • Preiselbeeren und Goldmelisse.

passende Trinkweise & Cocktails

Kalt, warm und auf Zimmertemperatur – hier sind den eigenen Vorlieben kaum Grenzen gesetzt.

Pur, aber auch sehr passend mit einer bitteren Limonade, oder als spritziger Sloe Gin Fizz Cocktail? Auch die Adaption Sloe Gin Negroni funktioniert gut. Hier wird der Wermut kurzerhand durch den Sloe Gin ersetzt.

Burgen Sloe Gin Fizz

Gin Fizz Cocktail mit Burgen Sloe Gin

  • 3 cl Burgen Sloe Gin
  • 3 cl frisch gepresster Zitronensaft
  • 2 cl London Dry Gin
  • 1 cl Zuckersirup
  • Soda zum auffüllen

Für diese spritzige und süß saure Variante des Gin Fizz werden Sloe Gin und ein möglichst klassischer London Dry Gin (z.B. Tanqueray oder Sipsmith) miteinander kombiniert.

Alle Zutaten mit Ausnahme des Soda Wassers in einen Cocktail Shaker geben und hart auf Eis shaken. Anschliessend in ein mit Eis gefülltes Longdrink-/ Highballglas abseihen, mit Soda auffüllen und einer Zitronenscheibe garnieren.

Fazit

Wer Likör als Alternative zu Gin mag, der wird mit beiden Produkten seine Freude haben, denn auch wenn es sich hier in beiden Fällen nicht um Gin handelt, verbinden diese Schlehen Destillate einen Hauch Wacholder mit fruchtigen, würzigen und herberen Noten.

Perfekt für die Winterzeit, aber auch als spritziger Sommerdrink sind sie mild, recht flexibel und gut kombinierbar.

Dennoch darf der geneigte Gin-Trinker nicht vergessen, dass es sich hier um einen Likör handelt. Wacholder bleibt wie erwähnt eine Andeutung und “Dry” ist hier höchstens der Filler.

Letzte Aktualisierung am 5.05.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Erhältlich sind beide Sloe Gins u.a. auf Amazon und Wacholder Express*.

 


*Link zu Wacholder Express

Bildcredit: Burgen Drinks und Pexels

 

Disclaimer & Kennzeichnungspflicht

Aufgrund der Kennzeichnungspflicht sind wir dazu verpflichtet diesen Beitrag als Werbung zu deklarieren. (Telemediengesetz §6)

Bei diesem Produkttest handelt es sich um Probierflaschen, die uns vom jeweiligen Hersteller kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt wurden.

Die Bewertung der Produkte erfolgt objektiv und nach eigenem Ermessen – die Produktproben haben keine Auswirkung auf unsere persönliche Bewertung und Meinung!