Mit dem Ginkubbation haben wir einen fruchtigen Dry Gin aus dem Rheinhessischen Städtchen Alzey.

42 % Vol. abgefüllte Trinkstärke, eine Story am Puls der Zeit und musikalischem Hintergrund…

Tasting & Nosing

Beim Abziehen des in schöner Holzoptik gehaltenen Korkens, verströmt der Ginkubbation ein sehr kräftiges, fruchtig-frisches und zimtiges Aroma.

Sofort ist die angenehme Mischung von Zitrone, Orangen, Mandarinen und Zimt in der Nase präsent. Der Wacholder lässt sich etwas bitten, ist jedoch hintergründig wahrnehmbar.

Auf der Zunge ist der Dry Gin überraschend kräftig. Zitrone, Orangen und Wacholder spielen die Hauptrolle. Im Abgang war eine leichte würzige aber angenehme Schärfe zu erkennen.

Mit Eis und Sauerstoff zum atmen, kommt der Wacholder etwas mehr zum Vorschein, feinere Noten verblassen und ebnen den Weg für eine wahre Fruchtexplosion.

Zitrone, Mandarine, Grapefruits und Orangen werden von einer angenehmen würzigen Pfeffernote begleitet.

Nase: fruchtig-würzig – Orange, Zitrone, Zimt, Wacholder, Mandarine

Zunge: fruchtig-kräftig – Grapefruit, Orange, Mandarine, Zitrone, Wacholder, Pfeffer

passende Tonic Water & Cocktails

Für einen Ginkubbation Gin Tonic haben wir 2 verschiedene Tonic Water verwendet:

Mit dem Thomas Henry  hatten wir einen leckeren, nochmals zitrusbetonten Drink. Durch die Bitterkeit des Tonic, kam auch der Wacholder mehr zum Vorschein, jedoch war das Endergebnis insgesamt etwas süß.

Besser, und auch unser Favorit, passt das trockene Schweppes. Zwar ist die Kohlensäure etwas dominant, doch hatten wir damit eine echte Fruchtexplosion im Glas.

Orange, eine wirklich kräftige Mandarinennote im Mittelteil und ein leicht bitterer von Wacholder und Grapefruit geprägter Abgang.

Letzte Aktualisierung am 16.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Generell passt dieser Dry Gin ideal in fruchtige und zitrusbetonte Drinks. Ein Bees Knees, Gin Fizz oder Gimlet wären passende Gin Cocktails.


Hotginkubation

Im Winter eine tolle Alternative zu Glühwein im Teeglas.

Glühgin mit Ginkubation Gin

  • 4 cl Ginkubbation
  • ein Teelöffel Honig
  • ein Teelöffel brauner Zucker
  • 1 cl frischer Zitronensaft
  • Sternanis
  • 2 Nelkenspitzen 
  • Zimtschote

Alles mit heißem Wasser aufgießen und genießen.

Ginkubbation: Lockdown, Liebe zur Musik & Familientradition

Thomas Kubatschek alias Dj Kuba unterhält in zweiter Generation den Musik- und Kulturclub Kuba, den sein Vater im Jahr 1978 im Rheinhessischen Städtchen Alzey gründete.

Durch den Familienbetrieb hatte er schon immer mit diversen Spirituosen zu tun.

Schon seit über 35 Jahren werden im Kuba Whisky Tastings veranstaltet. Vor knapp 5 Jahren begonnen die ersten Gin Tastings, die er auch selbst moderierte.

Irgendwann kam ihm der Gedanke, wenn es doch einen Gin gäbe der genau so schmeckt wie er es am liebsten mag: mediterran in die Richtung des Gin Mare aber auch so fruchtig wie der Flor de Sevilla von Tanqueray.

Bis Anfang 2020 war das alles nur ein Gedanke. Dann kam Corona und der erste Lockdown und damit die Schließung des Ladens.

Verdammt zum Nichtstun, hat er sich auf den Weg zur Destillerie Dehek in einem Nachbarort gemacht, um mit der Idee im Gepäck seinen eigenen Gin zu kreieren.

Nach ein paar guten Gesprächen und recht klaren Vorstellungen in welche Richtung die Reise gehen soll, hat sich der Brennmeister zusammen mit seinem jungen Team ans Werk gemacht.

Herstellung & Botanicals

Gebrannt wird der Ginkubbation traditionell in einer Kupferblase. Anschliessend wird er auf eine Trinkstärke von 42 % Vol. gebracht. Folgende Pflanzenauszüge werden u.a. verarbeitet:

  • Wacholder,
  • Blutorange,
  • Minze,
  • Zitronengras,
  • Rosmarin,
  • Holunderblüten,
  • Limettenschale,
  • Zitronenmelisse,
  • Orangenschale und Mandarine.

Fazit: komplexe Fruchtnoten bei verhaltenem Wacholder

Der Ginkubbation bringt neben komplexen, schön ineinander gereihten Fruchtnoten, ein bemerkenswertes Zitrusaroma mit.

Pur fruchtig-kräftig und mit etwas Eis auch in die klassische, wacholderbetontere Richtung tendierend.

Weniger für Liebhaber von wuchtigen Wacholderbomben, allerdings eher geeignet für Fans fruchtiger, mediterraner und milder Gins, die sich neben einem Gin Tonic, auch an diversen fruchtigen Cocktails erfreuen.

Erhältlich ist dieser Dry Gin im Shop des Musikclubs.

 


Titelbild: Ginkubbation

Glühwein-Bild von Анастасия Белоусова auf Pixabay

 

Disclaimer & Kennzeichnungspflicht

Aufgrund der Kennzeichnungspflicht sind wir dazu verpflichtet diesen Beitrag als Werbung zu deklarieren (Telemediengesetz §6).

Bei diesem Produkttest handelt es sich um Probierflaschen, die uns vom jeweiligen Hersteller kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt wurden.

Die Bewertung der Produkte erfolgt objektiv und nach eigenem Ermessen – die Produktproben haben keine Auswirkung auf unsere persönliche Bewertung und Meinung!

 

zuletzt aktualisiert am 10.04.2021