Gin-Sorten London Dry Gins

Aloha Gin im Tasting: Heilbronner Strandbar trifft Hibiskusblüten & Urlaubsfeeling

Aloha Gin im Test & Tasting

Heilbronn trifft auf Hawaii – der Aloha Gin möchte zu einem gedanklichen Spaziergang am Strand, Urlaubsfeeling und einer entspannten Atmosphäre mit Gin Tonic in der Hand einladen. Im Vordergrund steht die Hibiskusblüte, die sich nicht nur wirklich schick auf dem Flaschendesign wiederspiegelt, sondern auch direkt als Botanical den aromatischen Weg ins Glas findet.

Geschichte & Herstellung des Aloha Gins

Die Idee kam dem Team von Gin in a Bottle in der Heilbronner Standbar Hip Island. Beim gemütlichen Zusammensitzen kam die Idee einen Gin zu kreieren, den man genau für solch eine Strandbar benötigt und welcher das unbeschwerte Feeling direkt vom Glas in die Seele transportiert. Heraus kam der Aloha Gin.

Schonend und mehrfach in einer kleinen Kupferbrennblase destilliert und anschliessend mit 47 % Vol. per Hand abgefüllt und verkorkt, steckt viel Liebe zum Detail im Aloha.

Aloha Gin - Genieße den hawaiianischen Aloha-Spirit -...
  • Die erste Ginwelle überrascht dich dabei mit einem gekonnt wacholdrigen Einstiegdd
  • Wacholderbeeren. Kardamom. Rosmarin. Frische Limettenschalen. Hibiskusblüten. Süßholz.
  • Leichte florale Anklänge mit einer Brise Limette

Botanicals im Aloha Gin

Der Hauptfokus dieses London Dry Gins liegt klar auf der Hibiskusblüte, die in Verbindung mit Wacholder und Zitrus für einen fruchtig-frischen und würzigen Charakter sorgt. Hinzu kommen Rosmarin, Limettenschalen, Kardamon und Süßholz.

Tasting & Nosing

Im ersten, vorsichtigen heranführen der Nase kommt die wirklich charamante Verbindung von Wacholder und Hibiskus voll zum tragen. Führt man das Glas ein zweites mal und etwas näher an sich heran, kommen Anklänge von Zitrus gepaart mit würzig leichtem Rosmarin hinzu.

Pur verkostet haben wir nicht erwartet, dass das Anfangsbouquet so wacholderlastig ausfällt. Das Wacholderaroma als Grundzutat eines Gins kommt durchaus mehr zum Vorschein, als man das hier bei so viel Exotik erwarten würde. Neben kräutrigen Anklängen von Kiefern, Zedernholz und Süßholz finden auch Zitrustöne, hier vor allem Limettenschalen, ihrem Weg in das Aroma und bereiten geschmacklich schon einmal den Liegestuhl am hawaiianischen Strand vor. Neben etwas Nelke ist natürlich auch die Hibiskusblüte im Aroma des Aloha Gins durch und durch präsent.

Geschmacklich hält sich der Wacholder dann jedoch dezent im Hintergrund und überlässt das Spielfeld von Anfang an der eher zitruslastigen Seite. Die im Aroma schon angedeuteten Kräuternoten kommen schneller und vordergründiger durch. Insgesamt ergibt sich ein doch recht exotischer, milder Geschmack, eben so wie man es bei dieser Hintergrundgeschichte und der Optik erwarten würde.

Im Abgang ist der Aloha Gin recht frisch und trocken. Die Hibiskusblüte macht ihn dazu noch etwas blumig.

Alles in allem finden wir ein sehr gelungener Gin, der vor allem die Fans von frischen und blumigen Tropfen ansprechen dürfte.

passende Tonic Water

Wenn der Gin schon exotisch ist, warum dann nicht gleich noch ein exotisches Tonic Water dazu nehmen? Der Weg von Hawaii bis nach Japan liegt auf der Hand. Wieso Japan? Ganz einfach: dort gibt es die Yuzufrucht. Ein Spritzer Yuzusaft ist im Qyuzu Tonic Water enthalten, welches ein sehr interessantes Aroma aufweist. Die Kombination gibt hier ein gutes Geschmackserlebnis  und harmonierte in unserem Test als Aloha Gin Tonic perfekt. Ähnlich gut funktionierte aber auch das Yuzu Tonic Water  von Goldberg. Weniger exotisch, dafür boderständiger schmeckte uns der Aloha Gin mit dem klassischen Thomas Henry.

Qyuzu - Premium Tonic Water - 12 x 0,2l inkl. Pfand
  • Exklusives Tonic Water mit japanischer Yuzu-Frucht
  • Mit milden zitrusfruchtigen Aromen und dezent bitterer Note
  • Passt perfekt zu klassischem London Dry Gin

unser Fazit

Möchte man sich Strandfeeling direkt nach Hause holen, ist man mit diesem Gin bestens beraten. Ein runder Geschmack, fruchtig und zu ein paar entspannten Stunden einladend. Für etwas über 30 € / 0,5 L ein fairer Preis und mit diversen Tonic Watern gut kombinierbar. Wir sagen: Beine hoch im Liegestuhl, Augen zu und Cheers!

Erhältlich ist der Aloha Gin auf Amazon  oder direkt bei Gin in a Bottle.

 

Bildcredit: Aloha Gin