Der Nordés Atlantic Galician Gin ist der einzige Gin, der in Vedra in Galizien im Nordosten Spaniens auf Basis eines Vierfach-Destillates aus der regionalen Weißweintraube Albariño von dem Unternehmen Atlantic Galician Spirits SOC, Ltda. hergestellt wird.

Er präsentiert sich sehr mild, frisch und blumig. Aber auch eine leichte salzige Meeresprägung weist er aufgrund seiner Herkunft aus der keltischen Region Spaniens in Atlantiknähe auf.

Der 40-prozentige Nordés Gin ist ein „maritimer Gin“, der auch durchaus als temperamentvoll mit harmonischen Zügen bezeichnet werden kann.

Nordés Atlantic Galician Gin 40% Volume 1l
  • Farbe: Klar. Nase: Blumig, Zitronen, Rosmarin, Zimt, Hauch von Wacholder. Geschmack: Mild, frisch,...
  • Perfekt als Geschenk

Letzte Aktualisierung am 1.07.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Geschichte & Entstehung des Nordés Gins

Die Geschichte des Nordés Atlantic Gin begann mit der Idee zweier Menschen, einen galicischen Gin aus Zutaten, die zu 100 Prozent aus der Region stammen, zu kreieren. Der Sommelier und Nariz de Oro 2004 des Sternerestaurants „Pepe Vieira“ Xoan Torres Cannas sowie der Winzer aus der Region Adegas und Vinedos via Romana in Galizien setzten diese Idee unter Mitwirkung des Brennmeisters Joseph Alvela in die Tat um.

So wurde im Jahre 2012 die Destillerie „Atlantic Galician Spirits“, ein Tochterunternehmen des spanischen Familienunternehmens „Osborne Group“, dessen Tradition bis in das Jahr 1772 zurückgeht, gegründet.

Hier produzierten sie nach der eigenen Rezeptur, die nach mehreren Brennversuchen dann feststand, auf Basis eines Alkoholdestillates aus Trauben der spanischen Rebsorte „Albariño“ und 14 regionaler Botanicals den ersten galicischen Gin seiner Art.

Als Namensgeber für den „Nordés“ Gin stand der gleichnamige, beständige Passatwind, der stetig über den Atlantik und über Galizien im Norden Spaniens weht, Pate. Auch „Nordesia“, die Bezeichnung für Nordwestwinde, spielte dabei eine Rolle.

Nordés Atlantic Gin – Tasting & Nosing

Schon beim Öffnen der Flasche umspielen florale Aromen, die an ein Blumenparfüm erinnern, die Nase. Flankiert werden diese von einer feinen Wacholder- und frischen Zitrusnote.

Aber auch die Trauben, der Hibiskus und der Eukalyptus sind in der Nase erkennbar. Alles in allem stellt sich der Duft als sehr vielschichtig und filigran dar.

Ähnlich wie sich der Nordés in der Nase präsentiert, ist er auch im Geschmack, nämlich floral und mit einer, für einen „Spanier“ typischen Spritzigkeit. Der Wacholder ist ebenso wie Koriander nur im Hintergrund zu spüren.

Ansonsten begleiten harmonisch verflochtene Aromen von Trauben, Zitrus, Salbei, Süßholz und Eukalyptus die milde, feine Würze.

Auch ein salziger Touch und eine leichte Ingwerschärfe sind auf der Zunge erkennbar. Beim sehr langen Abgang hallen die Aromen von Eukalyptus, Zitrus, Salicorn, Trauben, Lorbeer, Süßholz und ein Hauch Wacholder nach.

Nase: frisch-blumig – Zitrone, Limette, Lavendel, Blüten, Zimt

Zunge: floral-würzig – Hibiskus, Koriander, Wacholder hintergründig

Die Herstellung des Nordés Atlantic Gins

Der Nordés Premium Gin wird nicht nur in der spanischen Region Galizien hergestellt, sondern auch alle Zutaten stammen aus dieser Gegend, was den Atlantic Gin Nordés zu einem Unikat macht.

Im Gegensatz zu anderen Gins bildet nicht ein Getreidebrand die Basis für den Gin, sondern ein vierfach destillierter Alkohol aus den Trauben der regional angebauten Rebsorte „Albariño“.

In dieses Destillat werden 14 Botanicals, die dem Klima des Atlantiks ausgesetzt waren und über einen leichten Geschmack von Meer verfügen, für einen Zeitraum von fünf bis sechs Tagen zur Mazeration eingelegt.

Erst danach erfolgt ein finaler, fünfter, schonender Brennvorgang in einer traditionellen, kupfernen Brennblase, bei dem die Aromen der Botanicals verschmelzen und einen extravaganten Gin hervorbringen. Die gewünschte Trinkstärke von 40 Prozent Alkoholanteil wird durch Beimischen von Trinkwasser erreicht.

Abgefüllt wird er in einzigartig designten Flaschen mit einem Fassungsvermögen von 700 Millilitern, 1.000 Millilitern oder Miniaturen mit 50 Millilitern Volumen.

Die verwendeten Botanicals

Nicht nur der Traubenbrand aus der galizischen Albariño“-Traube als Basis für den Nordés Atlantic Gin ist eine Besonderheit, sondern auch die 14 verwendeten Botanicals, die allesamt in der Region Galizien vorkommen.

Das heißt, dass alle Botanicals vom Atlantikklima profitieren und geschmacklich eine sanfte Meeresnote besitzen. Zu den verwendeten Gewürzen & Früchten gehören:

  • Wacholderbeeren,
  • Hibiskus,
  • Eukalyptus,
  • Kardamom,
  • Pfefferminze,
  • Ingwer,
  • Süßholz,
  • Lorbeerblatt,
  • Zitronenschale,
  • Teeblätter,
  • Eisenkraut,
  • Salzwiesenpflanze Salicornia (auch als Queller oder Friesenkraut bekannt),
  • Chinin und
  • Zimtrinde.

All diese Botanicals werden nach einer geheimen Rezeptur verwendet und sorgen für ein sommerliches, ausgesprochen blumiges, exotisches Aroma.

passende Tonic Water & Cocktails

Von uns im Gin Tonic mit dem Fever Tree mediterranean und einem Aqua Monaco probiert, hatten wir 2 völlig verschiedene, jedoch durchaus leckere Drinks im Glas.

Mit dem „Fever Tree Mediterranean Tonic“ , wird gerade der blumige Charakter unterstützt. Komplex, zumindest ein Hauch von Wacholder und ein insgesamt mediterraner Gin Tonic.

Etwas fruchtiger und zumindest annähernd klassisch wurde es mit dem Aqua Monaco .

Letzte Aktualisierung am 1.07.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Hauch der Leidenschaft

Was für ein romantischer Name für einen Drink. Dieser mediterrane, fruchtig-frische Cocktail wurde eigens für den Nordes Gin kreiert.

Cocktail, Passionsfrucht & Nordes Gin

Zutaten & Zubereitung

  • 5 cl Nordés Gin

  • 2 cl frischer Zitronensaft

  • Fruchtfleisch von 1⁄2 Passionsfrucht

  • 1,5 cl Vanillesirup

  • 3 Kardamom-Kerne

Die Kardamomkerne in einem Cocktail Shaker zerdrücken und alle anderen Zutaten hinzugeben. Den Drink nun hart auf Eis shaken und in ein vorgekühltes Martiniglas abseihen.

Garniert wird mit einer Passionsfruchtscheibe.


Für klassische Drinks, aufgrund der hintergründigen Wacholdernote, weniger geeignet. Cocktails die den Gin in den Vordergrund stellen und eher mild-fruchtig und leichten Charakter besitzen, profitieren eher vom Nordés.

Der Gin Fizz, Pegu Club oder auch ein beeriger Bramble profitieren vom sanften Charakter dieses spanischen Gins.


Design & Aufmachung

Die Flasche des Nordés wurde von der, auf Flaschen für Spirituosen & Weine spezialisierten, spanischen Designerin Marta Lojo gestaltet.

Sie besitzt einen schlichteren Körper, der breit und zylindrisch in einen relativ kleinen Hals mündet. Verschlossen mit einem Schraubmechanismus, der aus Metall und Kunststoff besteht. Schade, denn ein Korken hätte hier wesentlich besser gepasst.

Auf der Vorderseite der Flasche fällt sofort der großflächige Aufdruck einer vereinfachten Weltkarte auf, die mit einem roten Pfeil versehen ist. Dieser zeigt auf die Herkunftsregion des Nordés – Galizien.

Des Weiteren befindet sich unter der Weltkarte eine Windrose, die bei NNW rot markiert ist. Sogar der Wind ist stilisiert in Hellblau und der Markenschriftzug in Dunkelblau aufgebracht worden.

Fazit: wenig Wacholder – viel Exotik

Der aus Galicien im Norden Spaniens hergestellte Nordés Atlantic Galician Gin ist ein Unikat auf dem Ginmarkt, da alle Zutaten, die für diesen Gin verwendet werden, aus Galicien stammen.

Er punktet mit seinem frischen, leichten, blumigen und milden Geschmack. Auch die Optik der Flasche spricht für sich.

Es gibt durchaus Gin-Liebhaber die ihn für zu seifig oder zu parfümiert halten. Gerade aber Fans von milden, mediterranen und fruchtig-blumigen Tropfen ist er ideal geeignet.

Leider fehlt es diesem Gin an Biss und Wacholder, was er durch seine filigraneren, frischen und floralen Noten auszugleichen versucht.

Bei einer Investition von circa 30 Euro kann man sich den Nordés Galician Gin nach Hause holen und die Ginsammlung erweitern.

Erhältlich ist der Spanier u.a. auf Amazon  oder über Wacholder-Express.

Wacholder Express


Bild-Credit: Nordes Gin

 

zuletzt aktualisiert am 29.04.2020