Gin Sorten & Arten

Über 10 verschiedene Kategorien vom Gin gibt es mittlerweile und nach oben scheint kein Ende in Sicht. Stetig erfinden die Brennmeister und Hersteller neue Kreationen.

Zusätze: mit oder ohne künstliche Aromen?

Auch beim Gin gibt es so etwas, wie ein Reinheitsgebot. Im London Dry Gin zum Beispiel dürfen keine künstlichen Aromen beigesetzt werden. Auch die Zugabe von Zucker ist auf ein absolutes Minimum reduziert (0,5 g / L).

Ähnliche Vorgaben gibt es beim „Dry Gin“ Zucker ist untersagt, künstliche Aromen hingegen sind erlaubt.

Letztlich unterscheiden sich die Arten nach Herstellungsform, Inhaltsstoffen, Herkunft und Alkoholgehalt.

Bevor wir es vergessen:
Verpasse keine unserer neuen Blogbeiträge, lasse dich von interessanten Cocktailrezepten inspirieren und bekomme regelmäßig exklusive Angebote und Rabatte durch unseren Newsletter.

Juniper Jack Gin: die minimalistische Wacholderbombe

Der Juniper Jack ist ein ordentlich wacholderlastiger Gin, welcher mehr durch die Qualität als die Quantität seiner Botanicals punkten will. Insgesamt 10 Zutaten sollen in diesem London Dry Gin ein unvergleichliches Aroma schaffen. Wir haben ihn probiert und klären ob dieser als "Wacholderbombe" verschriener Gin

Juniper Jack Gin: die minimalistische Wacholderbombe2021-08-20T11:53:12+00:00

Donauweibchen Dry Gin aus Wien im Test: fruchtig, mild & sagenumwoben

Mit dem Daunauweibchen haben wir einen fruchtigen jungen Gin aus Österreich dessen Name auf einer alten Sage beruht. Nautisch angehaucht und komplettiert durch das Flaschendesign aus der Feder des amerikanischen Illustrators Tony Millionaire. von feiernden Meerjungfrauen und gefangenen Seelen Doch wie kommt dieser Gin nun

Donauweibchen Dry Gin aus Wien im Test: fruchtig, mild & sagenumwoben2021-08-20T11:54:01+00:00

Whobertus Dry Gin: ein fruchtiger Bayer gebrannt in einer Berghütte

Ein Gin, der das älteste Wacholderbrennrecht Bayerns wieder aufleben lässt, gebrannt in einer abgeschiedenen Berghütte und mit lokalen Zutaten verfeinert. Der Whobertus Dry Gin kommt mit fruchtigen Noten und einem dominanten Zitrusaroma in Nase und Gaumen. Destilliert in einem Nationalpark auf 1200 m Höhe Und

Whobertus Dry Gin: ein fruchtiger Bayer gebrannt in einer Berghütte2021-08-20T11:57:33+00:00

Fieldfare Diemel Dry Gin: von Wacholderheiden & einer besonderen Alge

Der Fieldfare ist ein deutscher Gin, der erst seit 2016 in Liebenau-Ostheim im Familienbetrieb produziert wird. Verfeinert mit 21 Botanicals, darunter eine spezielle Alge, wird dieser Dry Gin mit 45 % Vol. abgefüllt. Wir haben ihn für euch probiert, den Gin aus dem hessischen Diemeltal...

Fieldfare Diemel Dry Gin: von Wacholderheiden & einer besonderen Alge2021-08-20T11:59:05+00:00

Mundart Kaiserstuhl Dry Gin: ein fruchtig-frecher Bade im Test & Tasting

Regionale Zutaten, Herstellung in kompletter Handarbeit und jetzt schon mehrfach prämiert - der Mundart Kaiserstuhl Dry Gin. In einer kleinen Destille, die bereits in der dritten Generation in Betrieb ist, wird dieser fruchtige und mit 17 Botanicals verfeinerte Gin produziert. Wir haben ihn für euch

Mundart Kaiserstuhl Dry Gin: ein fruchtig-frecher Bade im Test & Tasting2021-08-20T12:37:47+00:00

Uerve Gin im Tasting: ein kräftiger Schwabe mit 69 Botanicals

Mit 50% Vol. einer der stärksten Dry Gins seiner Zunft, ins Leben gerufen von 2 Unternehmern aus Waiblingen und im Premium Segment ansässig. Der UERVE Gin- gesprochen U-Erve. Mit einem schlichten, aber edlen Flaschendesign und satten 69 Botanicals geht der schwäbische Gin ins Rennen.

Uerve Gin im Tasting: ein kräftiger Schwabe mit 69 Botanicals2021-08-20T12:38:58+00:00

Finsbury Platinum: einer der ältesten Gins im Test & Tasting

Der Finsbury ist tatsächlich einer der ältesten Gins, welcher sich bis 1933 in Besitz der Gründerfamilie befand. Er ist in 2 Versionen erhältlich und wird nach wie vor in traditionellen Pot Stills produziert. In Deutschland zählt er zu den meistverkauften Gins, doch was ist heute

Finsbury Platinum: einer der ältesten Gins im Test & Tasting2021-11-18T16:07:20+00:00

Sabatini Gin aus der Toskana, ein mediterraner London Dry Gin im Tasting

Der Sabatini ist ein waschechter London Dry Gin mit mediterranen Einflüssen. Aus der italienischen Toscana stammend und natürlich auch mit dort ansässigen Kräutern, Früchten und Gewürzen veredelt. Wird dieser von echten Gin-Experten kreierte Tropfen den hohen Ansprüchen gerecht? Herstellung & Geschichte des Sabatini Will man

Sabatini Gin aus der Toskana, ein mediterraner London Dry Gin im Tasting2021-08-20T13:53:15+00:00

Steinhauser See Gin: Tasting des hochdekorierten Bodensee Gins

Der Steinhauser See Gin ist ein Dry Gin aus der Bodenseeregion, destilliert im Familienbetrieb und komplex im Geschmack. Wie sich dieser recht junge, deutsche Gin im Tasting angestellt hat und wie sich die enorm 48% Vol. tatsächlich in Gaumen und Nase präsentieren haben wir versucht

Steinhauser See Gin: Tasting des hochdekorierten Bodensee Gins2021-08-20T15:04:24+00:00

Ursel Taunus Gin im Tasting: fassgelagert, waldbetont & klassisch fruchtig

Gleich 3 Gins durften wir in diesem Tasting probieren die unterschiedlicher nicht sein könnten, doch in der Summe eine große Bandbreite an Aromen abdecken. Wir haben 3 der Ursel Taunus Gins probiert und stellen euch einen kräftig-würzigen, komplexen-ausgewogenen und einen holzfassgelagerten Barrel Aged Gin vor.

Ursel Taunus Gin im Tasting: fassgelagert, waldbetont & klassisch fruchtig2021-08-20T15:05:07+00:00
Nach oben