Was passiert, wenn sich Barkeeper und Barista zusammen tun? Es entstehen nicht nur gute Drinks, sondern gleich ein völlig neuartiger Gin. Gin trifft Kaffee, hatten wir ja bereits schon in unserem trendigen Cocktailrezept, dem Gin-Tonic Coffee.

Hier haben wir jedoch den Kaffee schon direkt mit im Gin. Wir probierten den Coffee Gin und wollten herausfinden, wie gut diese Kombination wirklich funktioniert, ob das ganze schmeckt und welche Pflanzenauszüge sonst noch drin sind.

Auf der Suche nach den richtigen Komponenten…

Weil solch ein Projekt nicht von Heute auf Morgen auf die Beine gestellt werden konnte, testeten und probierten die Kaffee-Experten und Barkeeper lange an diversen Bohnen und Kaffeearomen, um einen möglichst ausgewogenen Geschmack zu kreieren.

Laut Barkeeper Ken Uhles: “bewusst mit Ecken und Kanten”. Denn einfachen Gin kann laut seiner Aussage jeder, diesen jedoch mit Kaffeearomen zu kombinieren und dann ein harmonierendes Endprodukt zu erhalten, war die Herausforderung.

Warum aber eine Ziege im Spritits of Kaldi Logo?

Kaldi war einer Sage nach Ziegenhirte vor über 1000 Jahren. Dieser beobachtete recht irritiert, wie seine Ziegen rote Beeren aßen und danach recht aufgeheitert und ausgelassen über die Heiden sprangen.

Er brachte diese Beeren kurzerhand zu einem gelehrten Mönch, um ihm von dieser seltsamen Entdeckung zu berichten. Doch der Mönch interessierte sich nicht für Kaldis Beeren und warf sie ins Feuer. Etwas unerwartetes passierte: plötzlich verströmten diese Beeren einen wirklich angenehmen Geruch.

Die beiden nahmen diese “gerösteten” Beeren und übergossen sie mit heißem Wasser. So entstand einer der ersten Kaffees.

Welche Botanicals sind drin?

Zu den im Coffee Gin verwendeten Botanicals gehören:

  • Wacholderzapfen
  • Wacholder
  • Kardamom
  • Zitrone
  • Pfeffer
  • Piment
  • Süßholz
  • Tonka
  • Vanille
  • Nelke
  • und selbstverständlich Kaffee

Tasting & Nosing

In der Nase kommen uns neben den natürlich dominanten Kaffeenoten, Zitrone und allgemein fruchtige Anklänge unter. Der Wacholder lässt sich zunächst etwas bitten, tritt später jedoch noch hintergründig auf.

Allein schon durch den kräftigen Kaffeetouch und der Zitrone, wirkt der Coffee Gin kräftig und bereits beim Nosing komplex strukturiert.

Auf der Zunge zunächst recht alkoholisch, wird er am Gaumen milder. Das Kaffeearoma breitet sich im gesamten Mundraum aus. Unterstützt von frischer Zitrone und leichten Pfeffernoten, hinterlässt dieser Gin einen fruchtig-pfeffrigen von Kaffee geprägten Abgang.

Insgesamt haben wir mit diesem Hybriden einen sehr komplexen, zitruslastigen und fruchtigen Gin mit angenehmem Kaffeearomen. Moderat im Wacholder, weniger würzig mit einer leichten Süße im Abgang.

passende Tonic Water & Cocktails

Für den Coffee Gin Tonic haben wir diesen Tropfen mit dem Schweppes Dry und einem Thomas Henry Tonic Water probiert. Beide betonten die Zitrusnoten recht deutlich.

Aufgrund des höheren Kohlensäureanteils des Schweppes, würden wir jedoch das zurückhaltendere Thomas Henry Tonic bevorzugen.

Coffee Bees Knees

Als passenden Cocktail empfehlen die Jungs und Mädels einen Bees Knees:

  • 5 cl Coffee Gin
  • 3 cl Honig (möglichste flüssig)
  • 3 cl Limettensaft

Alle Zutaten in einem Cocktailbecher hart auf Eis shaken und in eine Coupette (Cocktailschale) gießen. Garniert mit wird mit einer Orangenzeste.

Fazit: viel Kaffee, kräftige Zitrone & der versteckte Wacholder

Gin mit Kaffee in Verbindung zu bringen ist zwar nicht neu, doch wurde beim Coffee Gin erstmals versucht, ein Destillat passend mit den Röstaromen eines Kaffees zu kombinieren.

Ob das gelungen ist? Wir finden: ja! Zwar ist dieser Hybrid in seiner Komplexität so erschlagend, dass Gin-Einsteiger seine Tragweite gar nicht vollständig erfassen können, doch ergeben sich neben purer Verkostung oder einem Gin-Tonic wirklich unzählige Cocktailideen.

Auch wenn der Wacholder teilweise auf der Strecke bleibt, so vertrösten die Zitronen- und Kaffeearomen über den nicht-klassischen Geschmack hinweg.

Gin-Trinker mögen es ja eh bitter und herb, Kaffee-Enthusiasten mit der Vorliebe zum Gin werden begeistert sein. Für alle anderen gilt: einfach probieren und kombinieren.

Erhältlich ist der Coffee Gin derzeit im Shop von Spiritis of Kaldi.