Wissenswertes

Gin Gläser: welches Glas für welchen Gin Cocktail?

Ballon Gin Glas für Cocktails
Gin Liebhaber
geschrieben von Gin Liebhaber

Gin ist ein wahres Multitalent in Cocktails, doch das erfordert auch ein gewisses Sortiment an richtigen Gläsern. Nur im passenden Glas kann ein Drink richtig in Szene gesetzt werden, seinen Charme entfalten und Assoziationen an tropische Nächte oder englischen Landhauscharme hervorrufen. Wer nicht ganz so gerne mit seinem Cocktail träumen mag, kann mit dem richtigen Gin Glas seinem Sinn fürs Praktische frönen. Denn das optimale Glas gibt Raum für Eiswürfel und natürlich den Filler.

Longdrinkglas

Gin und Tonic werden in der Regel in Longdrinkgläsern serviert. Die Gläser, in denen viel Platz steckt, haben einen sehr robusten Boden und gehen zylindrisch in die Höhe. Wer es verspielt mag, findet Longdrinkgläser mit verschiedenen Ornamenten oder Verzierungen. Entstanden ist dieser Typ Gin Glas in Finnland, das in den 1950er Jahren strenge Alkoholgesetze hatte. Während der Sommerolympiade 1952 wurde diese jedoch etwas liberaler ausgelegt, was sich in der Entstehung vieler Mixgetränke äußerte, meistens auf der Basis von Gin. Die meisten Longdrinks mit Gin kombinieren mit Soda oder Saft als Filler sowie Eis. Oft wird der Rest des Fillers noch in einer kleinen Flasche extra dazu serviert. Bekannte Longdrinks mit Gin sind Gin Tonic, Long Island Tea und Tom Collins.

Spiegelau & Nachtmann Longdrink Gläser


Tumbler

Viele sind mit dem Begriff Whiskeyglas mehr vertraut als mit Tumbler. Diese Gläsersorte ist flach und hat einen dicken Boden. Der Name hat sich aus dem einstmals abgerundeten Boden ergeben, was dazu führte, dass dieses Gin Glas beim Absetzen auf der Tischplatte rollend-taumelnde Bewegungen machte. Taumler heißt auf Englisch Tumbler. Bei dieser Sorte Glas gibt es verschiedene Typen. Der klassische, kurze Tumbler, auch bekannt als Rocks oder Gibraltar Glas, ist eines der bekanntesten Cocktailgläser überhaupt und wird gerne für Drinks on the rocks genommen. Im hohen, zylinderförmigen Collins wird der Cocktail gleichen Namens serviert. Die Tumblergröße zwischen den beiden trägt den Namen Highball. Auch kurze Gläser für Shots zählen zu der vielfältigen Gruppe der Tumbler. Typische Cocktails mit Gin, die in einem der Tumblertypen serviert werden, sind Gin Sour, Negroni und Bramble.

Spiegelau & Nachtmann Tumbler

Coppaglas

Das Coppaglas ist eine Institution der Iberischen Halbinsel für Mixgetränke mit Gin und Tonic. Der Clou an dem relativ großen, bauchigen Glas ist, dass die Botanicals (verschiedene Gewürze) zusammen mit dem Drink angerichtet werden. Durch den Alkohol im Gin können sich die Aromen so langsam im Glas entfalten, was für völlig neue geschmackliche Komponenten eines klassischen Gin Tonic sorgen kann.

Cocktailschale

Cocktailschale mit Gin CocktailDie Cocktailschale erinnert immer ein wenig an die Filme der 1960er Jahre, in denen mondäne Damen ihren Sekt aus einem ähnlich gestalteten Glas schlürften. Wer auf den gewissen Touch Vintage bei seinem Cocktail steht, sollte zu dem Glas greifen, dessen langer Stil eine relativ breite Schale trägt. Eine Unterform der Cocktailschale hat statt der runden Form einen Kelch mit nach oben schräg aufsteigenden Wänden. Auch hier kommen einem sofort nostalgische Erinnerungen, denn dieses auch als Cocktailspitz bekannte Glas liebt 007 James Bond für seinen Dry Martini Cocktail, natürlich geschüttelt und nicht gerührt. So feminin die Cocktailschale daher kommet, hauptsächlich werden in ihr Drinks mit einem hohen Alkoholgehalt serviert. Oft werden in der Cocktailschale Aperitifs und Digestifs gereicht. Pink Lady, Gimlet, Vesper und Aviation sind typische Mixgetränke für dieses Glas, wie überhaupt alles, was mit Sekt, Champagner oder Prosecco daher kommt. Natürlich darf auch der Martini als einer der bekanntesten Gin Cocktails nicht fehlen, am stilechtesten natürlich im Cocktailspitz.

Ballonglas

Das Ballonglas ist zuständig für tropische Momente mit Gin. In dem recht hohen Glas mit bauchigem Kelch und kurzem Stiel mit breitem Fuß werden meistens Cocktails serviert, die als Garnitur Fruchtspieße, Strohhalme und Schirmchen verlangen. Singapore Sling, Tropical Orange oder Scorpion Bowl kommen im Ballonglas ebenso richtig zur Geltung wie verschiedene Coladas. Andere Namen für das Ballonglas sind Fancy Glas oder Exotic Glas.

Schott Zwiesel Gin & Tonic Ballonglas

Cocktailbecher

Gin im Winter? Aber sicher doch! Der mit Honig zubereitete Gin Hot Toddy oder Mulled Gin mit seinen wärmenden Gewürzen sind wohltuend an kalten Tagen. Stilecht serviert werden sie in hitzebeständigen Cocktailbechern mit Griff, die Ähnlichkeit mit Gläsern für Glühwein oder Punsch haben.

Hinterlasse einen Kommentar

Close