Sandstrände, Sonne, eine kühle Brise Meeresluft und einen guten Portwein, dieses Bild haben die meisten von uns im Kopf, wenn sie an Portugal denken. Portugal kann aber noch mehr, besonders die Region Bairrada.

Gewöhnlich finden die feinen Trauben aus diesen Breiten den Weg in einen guten Wein. Die portugiesische Destilaria Levira brennt seit 2015 jedoch einen recht außergewöhnlichen Gin, der sich innerhalb kürzester Zeit zu einem exklusiven Getränk in den Bars dieser Welt entwickelt hat.

Ob der Adamus Dry Gin, erfüllt was die Werbung verspricht? Er präsentiert sich als ein „ein starker Drink für einzigartige Momente„. Punkten kann er natürlich damit, dass er als einziger Gin weltweit die Traubensorte „Baga“ aus seiner Heimatregion als Botanical enthält, aber reicht das?

Letzte Aktualisierung am 4.12.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Tasting & Nosing

In der Nase vernahmen wir sofort die fruchtig-exotischen Noten der Baga Traube, die sich perfekt mit Kardamom, Grapefruit und Zitrone paaren.

Erweitert und intensiviert man das Nosing, kommen kräuterige Aromen, gekonnt umspielt von Wacholder, zum ersten, fruchtigen Eindruck hinzu.

Lässt man ihm ein wenig Zeit zum Atmen, so entfaltet sich ein sehr eigenes und intensives Aroma.

Auf der Zunge und pur genossen präsentiert sich der Adamus wie auch in der Nase fruchtig, frisch und floral, umgarnt mit würzigen Nuancen, die am Gaumen einen längeren Abgang hinterlassen.

Insgesamt hinterlässt er einen komplexen, klassischen Eindruck, der von einer geringen Schärfe komplettiert wird.

Nase: fruchtig-exotisch, frisch – Wacholder, Baga Traube, Kardamom, Grapefruit

Gaumen: fruchtig-würzig – Wacholder, Grapefruit, Zitrone

passende Tonic Water & Cocktails

Der Adamus Dry Gin ist ein fruchtiger Gin voller Überraschungen. Passend dazu empfehlen wir das Schweppes Pink Pepper Tonic Water .

Durch das eigene würzig-scharfe Aroma wird dem Adamus genug Spielraum gelassen, seine Aromen zu entfalten.

Für einen Gin-Tonic eignen sich natürlich auch klassische Tonic Water, wie etwa das das Aqua Monaco oder ein Thomas Henry.

Ein 1724 Tonic Water oder ein Fever Tree Indian Tonic Water  überzeugen ebenso durch ihre Ausgewogenheit.

Wer den mediterranen Touch noch ein wenig intensivieren möchte, kann natürlich auch zu einem Fever Tree Mediterranean Tonic Water  greifen.

Von einem zu süßen und kohlensäurelastigen Filler raten wir jedoch ab.

Adamus Sour

5cl Adamus Gin
2cl frischer Limettensaft
2cl Zuckersirup
1cl Eiweiss

Alles kräftig auf Eis shaken und in ein gekühltes Glas abseihen.

Adamus Dry Gin: Reinheit und Perfektion ?

Die Destilaria Levira hat bei der Entwicklung ihres Adamus Dry Gins von Anfang an auf Exklusivität gesetzt. Etwas ganz Besonderes sollte kreiert werden – ein Gin eben, den es so noch nicht gegeben hat und der sich deutlich von anderen Produkten unterscheidet.

„Adamas“ ist Griechisch und bedeutet übersetzt  so viel wie Diamant. Ein von den Naturgewalten geformtes Gestein, welches wie kein anderes für Reinheit und Perfektion steht.

Genau das wollten die Erfinder dieses Gins und so entschied man sich, ihm den Namen Adamus zu verleihen.

Da verwundert es nicht, dass die Brennerei lange an der Rezeptur und dem Herstellungsprozess gearbeitet hat. Nach Auskunft des Unternehmens hat man insgesamt 86 verschiedene Botanicals getestet.

Diese wurden dann auch noch in ganz unterschiedlichen Brennverfahren destilliert. Man kann wohl getrost annehmen, dass das jede Menge Zeit erfordert hat.

Am Ende haben es nur 18 Botanicals ins Finale geschafft. Diese werden in traditionellen Kupfer-Brennblasen einzeln im sogenannten Dampf-Infusions-Verfahren destilliert.

Bei diesem besonders schonenden Verfahren kann man die einzelnen Aromen besonders konzentriert gewinnen. Sehr aufwendig, aber die Mühe wert.

Später werden die einzelnen Destillate in  einem ausgeklügelten Verhältnis zueinander vermählt.

Zu den auserwählten Botanicals zählen:

  • Wacholder
  • Zimt
  • Grapefruitschalen
  • Hibiskusblüten
  • Ingwer
  • Kardamom
  • Salbei
  • Zitronen
  • Orangen
  • Lavendel
  • Geißblatt
  • … und weitere geheime Zutaten

Besonders ragt dabei natürlich die Baga-Traube heraus. Sie ist typisch für die Region Bairrada und hat auch deshalb einen gewissen Anteil daran, dass der Adamus Dry Gin einen individuellen Charakter aufweist.

Abgefüllt wird er letztendlich mit einer Trinkstärke von 44,4 % Vol.

Nice to know
Zur Markteinführung 2015 wurden lediglich 4 448 Flaschen abgefüllt.

Unser Fazit

Auch wenn dieser Gin preislich durchaus in der oberen Kategorie angesiedelt ist, macht sein einzigartiges Aroma diese Tatsache durchaus wett.

Exklusiv und besonders möchte er sein und das gelingt dem Portugiesen wie wir finden nach unserem Tasting. Doch ist der Preis gerechtfertigt?

Das muss ein Jeder wohl selbst entscheiden, ob der Geschmack genau den Vorstellungen entspricht.

Fest steht: bei 60-80 Euro für 0,7 L nichts für die Grillparty mit Papptellern, für Genießer und Sammler allerdings auch aufgrund der Limitierung auf 4448 Stück eine gute Investition.

Erhältlich ist der Adamus Dry Gin u.a. auf Amazon  und bei Wacholder Express.

 


Bildcredit: Adamus Gin

 

zuletzt aktualisiert am 20.12.2021