Seit 2011 ist dieses, aus Spanien kommende Tonic Water im Handel erhältlich. Premium im Preis mit aufwendig gewonnenem Chinin versetzt und im Geschmack irgendwie anders…

1724 – Ursprung & Besonderheiten

Der Name des Tonics klingt schon mal sehr interessant. Die Zahl 1724 steht nicht nur fest im Namen, sondern ist auch groß auf der Flasche zu lesen. Sie steht hierbei nicht für das Jahr 1724, sondern für die Höhe, in der das hierfür verwendete Chinin angebaut und geerntet wird.

1724 m über dem Meeresspiegel in den Anden findet sich also der Ursprung des Tonics. Das verwendete Chinin stammt also direkt aus Südamerika, dem wohl Ursprungsgebiet des Chinarindenbaums.

Auch das Wasser ist nicht irgendein Wasser. Für das spanische Tonic wird ausschließlich Bergwasser aus Patagonien gewählt. Dieses Wasser stammt aus unterirdischen Quellen und ist an Reinheit kaum zu überbieten.

Aber genug der Loblieder, wie schmeckt es?

1724 Tonic Water Glasfllasche (12 x 0.2 l)
  • 1724 Tonic Water
  • Flasche mit 200 ml
  • Packung mit 12 Einheiten

Tasting & Nosing

In der Nase fruchtig-süßlich, Orange und Mandarinennoten lassen sich erahnen. Besonders ist auch der Geschmack: Mandarinen- und Zitrusaromen erfreuen zunächst den Gaumen, das Chinin ist erst im Abgang zu schmecken. Es überwiegt eine süßlichere, fruchtige Note mit einem nur leicht und zurückhaltend bitteren Geschmack.

Ist man nur stärkere Tonics gewöhnt, wird es vermutlich etwas Zeit brauchen, bis man sich an den leichteren Geschmack von 1724 erfreut. Es hat zudem weniger Kohlensäure, was gerade zurückhaltenderen Gins in die Karten spielt.

Welche Gins passen zum 1724 Tonic?

Das südamerikanische Tonic Water korrespondiert besonders gut mit dem spanischen Gin Mare. Die leichten Kräuteraromen des Gin Mare harmonieren wunderbar mit den Orangen- und Zitrusaromen dieses Fillers.

Wer einen süßeren, sehr fruchtbetonten Geschmack bevorzugt, mischt 1724 mit dem Berliner Brandstifter Gin. Der Gaumen erfreut sich hierbei an einem von Holunderblüten und Waldmeister dominierenden Geschmack, der mit einer süßlichen Orangennote abgerundet wird.

Der Alkoholgeschmack verschwindet fast komplett. Wer also einen leicht schmeckenden, fruchtig-floralen Drink bevorzugt, wird mit dieser Kombination sicherlich glücklich.

Berliner Brandstifter Gin & 1724 Tonic Water Set
  • 1 x Berliner Brandstifter Gin (0,7l)
  • 6 x 1724 Tonic Water (0,2l)

Wer den Geschmack von Kräutern bevorzugt, wird die Mischung aus 1724 und Windspiel lieben. Die süßlichen Nuancen werden überdeckt, das Ergebnis ist ein Getränk, welches vor allem nach frischen Kräutern riecht und schmeckt.

Kräftige Vertreter mit Charakter, wie der Tanqueray, Irving oder BOAR Gin harmonieren ebenfalls mit den intensiven Fruchtnoten des 1724. Auch wenn die Bitterkeit etwas auf der Strecke bleibt, betont dieses Tonic fruchtige und wuchtige Gins ausgezeichnet.

Fazit: großes Storytelling bei fruchtigem Charakter

Insgesamt gefiel uns die fruchtige Frische dieses Tonic sehr. Auch der für Premium Filler übliche, geringe Kohlensäureanteil ist von Vorteil.

Was man kritisieren und vermissen kann, ist die fehlende, typische Bitterkeit. Trotz des so aufwendig beworbenen Chinins aus den Anden, hier fehlt es an Biss und bitteren Noten!

Mischt man das 1724 mit dem richtigen Gin und kauft ihn in größerer Stückzahl (da auf den Literpreis gerechnet günstiger), so hat man einen hervorragenden Gin Tonic im Glas.

 

Bildquelle: https://www.facebook.com/1724tonicwater/photos/a.352739124776840.101224.111942188856536/440093846041367/?type=3&theater