Du liebst Gin-Tonic? Dann wirst Du diesen Gin Tonic Kuchen einfach verehren! Mit diesem Rezept kannst Du die köstlichen Aromen Deines Lieblingscocktails in einem saftigen Kuchen genießen. Perfekt für besondere Anlässe oder um Deine Backkünste zu zeigen. Lass uns gemeinsam diesen erfrischenden und unverwechselbaren Kuchen zaubern.

Als Gin-Liebhaber liegt es außerdem auf der Hand, mit dem Lieblingsgetränk auch kulinarisch zu experimentieren. In der pikanten Küche ist die Verwendung von Gin längst Standard geworden. Ob zarte Filets, kräftige Wildgerichte oder aromatische Saucen, alles erhält durch einen Schuss Gin den letzten Schliff.

Der Gin sorgt in diesem Kuchen Rezept nicht nur für ein sehr angenehm subtiles Aroma, er wird dadurch auch besonders saftig.

Das brauchst Du:

  • 250 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 3 Eier
  • 150 ml Gin
  • 50 ml Tonic Water
  • 150 g Butter
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Zesten einer Limette
  • Zesten einer Zitrone

Gin Tonic Kuchen Rezept

So geht’s:

  1. Heize Deinen Ofen auf 180 Grad Celsius vor und fette eine Kuchenform gut ein.
  2. In einer Schüssel vermischst Du das Mehl, das Backpulver und das Salz.
  3. In einer separaten Schüssel schlägst Du die weiche Butter mit dem Zucker schaumig.
  4. Gib die Eier nach und nach hinzu und rühre gut um.
  5. Gieße den Gin und das Tonic Water in die Mischung und rühre weiter.
  6. Füge die Limetten- und Zitronenzesten hinzu, um die frischen Aromen zu verstärken.
  7. Gib nach und nach das Mehlgemisch zur flüssigen Mischung und rühre gut um.
  8. Gieße den Teig in die vorbereitete Kuchenform und backe ihn etwa 40-45 Minuten oder bis er goldbraun ist.
  9. Lasse den Kuchen abkühlen, bevor Du ihn mit einer Gin-Tonic-Glasur oder Puderzucker bestreust.

Die Gin-Tonic-Glasur:

  • 100 g Puderzucker
  • 2 EL Gin
  • 1 EL Tonic Water
  1. Mische den Puderzucker, Gin und Tonic Water, bis eine glatte Glasur entsteht.
  2. Gieße die Glasur über den abgekühlten Kuchen und lass sie aushärten.

Der Gin Tonic Kuchen ist eine wahre Geschmacksexplosion. Er vereint die klassischen Aromen Deines geliebten Gin Tonics, inklusive Gin, Tonic Water und Zitrusfrüchten, in einem unwiderstehlichen Gebäck. Egal, ob Du ein Gin-Fan bist oder einfach nach einer einzigartigen Nachspeise suchst, dieser Kuchen wird Deine Sinne begeistern.

Welcher Gin für den Kuchen?

Für den Gin Tonic Kuchen empfiehlt es sich, einen qualitativ hochwertigen, aber nicht zu stark aromatisierten Gin zu verwenden. Ein Gin mit vielen Botanicals und komplexen Aromen kann den Kuchengeschmack überwältigen.

Ein klassischer, London Dry Gin ist oft eine gute Wahl, da er eine ausgewogene Mischung aus Wacholder- und Zitrusnoten bietet.

Hier sind einige beliebte Gins, die gut für einen Gin Tonic Kuchen geeignet sind:

  1. Tanqueray: Ein London Dry Gin mit einem ausgeprägten Wacholdergeschmack und subtilen Zitrusnoten.
  2. Bombay Sapphire: Ein sanfter und ausgewogener Gin mit vielfältigen Botanicals, der dem Kuchen eine dezente Aromenvielfalt verleiht.
  3. Hendrick’s: Dieser Gin zeichnet sich durch die Verwendung von Gurken und Rosenblättern aus und kann dem Kuchen eine einzigartige Frische verleihen.
  4. Beefeater: Ein klassischer, erschwinglicher London Dry Gin, der für viele Backrezepte geeignet ist.
  5. Gordon’s: Ein weiterer bekannter London Dry Gin, der eine gute Wahl für einen Gin Tonic Kuchen ist.

Es ist wichtig zu beachten, dass der Alkohol im Gin während des Backvorgangs größtenteils verdunstet, sodass der Kuchen nicht stark alkoholhaltig ist.

Dennoch behält er die subtilen Aromen und die feine Würze des Gins bei. Verwende immer einen Gin, den Du gerne trinkst, da der Geschmack des Gins einen Einfluss auf den Geschmack des Kuchens hat.

Letzte Aktualisierung am 21.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Probiere dieses Gin Tonic Kuchen Rezept aus und verleihe Deinem nächsten Anlass einen Hauch von Raffinesse.

Die erfrischenden Aromen und die zarte Textur machen ihn zu einem Favoriten für alle, die das Besondere lieben. Gin Tonic Kuchen – ein Kuchen, der den Genuss auf ein neues Level hebt. Genieße jeden saftigen Bissen und lass Dich von diesem köstlichen Backabenteuer verführen.

Guten Appetit!


Zuletzt aktualisiert am 05.11.2023