Willkommen auf Gin Liebhaber – dein Ort für
Gin-Wissen, Tastings & Rezepte

Du magst Gin? Wir auch! Genau deshalb testen und genießen wir diverse neue und alte, günstige und preis-intensivere, bekannte und unbekannte Sorten. Was als Hobby begann, wurde schnell eine Leidenschaft.

Diese Leidenschaft möchten wir gern mit unseren Lesern teilen, schön das Du da bist! Mach es dir doch bequem und stöbere durch unsere Gin-Tests.   

In diesen widmen wir uns mit viel Mühe und Sorgfalt den einzelnen Charakteristiken der Gins.

Wie riecht ein Gin? Schmeckt man diese Frucht und jenes Gewürz tatsächlich raus? Welche der angegebenen Zutaten kommen überhaupt in Nase und Gaumen an?

Woher kommt dieser spezielle Gin? Welche Idee steckt dahinter und wie wird er eigentlich produziert? Eine Frage die du dir sicher schon oft gestellt hast: Welche Tonic Water passen zu welchem Gin? Auch diese und weitere Fragen versuchen wir mit unserer Erfahrung ganz individuell und für jeden einzelnen Bericht für euch zu beantworten.

Aber was ist Gin eigentlich?

Gin ist eine zumeist auf Getreidealkohol basierende Spirituose, deren Hauptzutat Wacholder darstellt. Der Rohbrand wird zusätzlich mit sog. Botanicals verfeinert.

Diese “Pflanzenauszüge” werden mittels Mazeration quasi eingeweicht. In anderen Herstellungsverfahren wird das Aroma über die Alkoholdämpfe aufgenommen.

Gin ist eine zumeist klare Spirituose. Der Mindestalkoholgehalt beträgt 37,5 Volumenprozent, wobei hochwertigere Produkte zumeist über 40 % Vol. liegen. 

Was sind Botanicals?

Botanicals sind sozusagen aromagebende Pflanzenstoffe, die jedem Gin seinen einzigartigen Geschmack verleihen. Je nach Sorte, Herkunftsland und Charakteristik kommen diese u.a. aus folgenden natürlichen Quellen:

  • Kräuter
  • Samen und Hülsen
  • Wurzeln
  • Rinde
  • Früchte und Beeren
  • Gewürze

Zitrus- oder Orangenschalen finden sich oft mit Koriander, Süßholz, Zimt, Anis und Kardamom. Selten kommen auch exotische Früchte oder untypische Aromen wie Rosenblätter, Hopfen, Malz, Nadeln oder gar Trüffel als Zutaten in Frage und folglich in den Gin.

Wie trinkt man Gin?

Kenner trinken ihn in der Regel zunächst einmal pur, gekühlt oder auf Zimmertemperatur. Vorzugsweise und gemäß dem Trend jedoch mit Tonic Water oder in einem der wirklich vielen möglichen Gin-Cocktails.

Der Gin-Tonic ist wohl einer der klassischsten Longdrinks, bei welchem Gin, viel Eis und Tonic Water aufeinander treffen. Dies gern garniert mit einer Zitronenzeste oder Gurkenscheibe.

Zu den bekannten und beliebten Gin-Cocktails zählen definitiv der Negroni, Gimlet, Tom Collins, Singapore Sling, Martini Dry, Gin Fizz und Aviation.

Diese Drinks haben zum Teil interessante und sagenumwobene Geschichten zu erzählen. Sie sind süß-herb, sauer-spritzig oder einfach nur wahnsinnig erfrischend.

Rezepte und Tipps, wie diese Cocktails bestmöglich gemixt werden und welche Mythen sie umgeben, erfahrt ihr bei Gin-Liebhaber.de

 

Wenn noch nicht geschehen, stecken wir euch gern mit dem Gin-Fieber an!

cheers, Florian & Martin